Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Am Ende einer langen Winterpause und einer intensiven Vorbereitung ging es für uns endlich wieder um Punkte, weshalb im Vorfeld dieses Spieles die Motivation hoch und die Freude groß war. Wir mussten uns auswärts in Kiebingen beweisen und uns zunächst mit dem holprigen Rasenplatz vertraut machen, der über die gesamten 90 Minuten Einfluss auf das Spiel nahm. Erschwerend kam ein einseitiger, starker Wind hinzu, sodass hohe Bälle entweder zurückkamen oder Flügel bekamen.

Mit diesen Spielbedingungen versuchten wir in den ersten Minuten ruhig, aber spielbestimmend, aufzutreten, was uns größtenteils auch gelang. So erspielten wir uns auch in den ersten 30 Minuten mehrere Möglichkeiten, die jedoch ihr Ziel nicht im Tor fanden. Wir ließen uns dadurch allerdings nicht beirren und spielten konsequent weiter, was in der 38. Minute letztlich auch belohnt wurde, in der Alexander Lauxmann eine schöne Hereingabe von Paul Oman beherzt direkt abnahm und unter der Latte platzierte. Durch einen Ballgewinn direkt im Anschluss auf der linken Seite und ein platziertes Zuspiel von Valdet Deliu in die Spitze konnte Paul Oman schon eine Minute später das Ergebnis auf 2:0 erhöhen. Kurz vor der Pause hatte Kiebingen durch eine Standardsituation noch die Möglichkeit zu verkürzen, was sie jedoch nicht nutzen konnten. Damit ging es mit diesem Spielstand in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit spielten wir direkt gegen den Wind, was Spielaufbau und Laufbewegungen zur scheinbaren Sisyphosaufgabe werden ließ. So ist es bezeichnend, dass wir das dritte Tor durch eine Standardsituation erzielten. Beim von Demir Deliu getretenen Eckball sprang abermals Alexander Lauxmann am höchsten. Während der Kiebinger Torwart den Kopfball noch parieren konnte, brachte A. Lauxmann den Abpraller letztlich doch im Tor unter. Im Anschluss versuchte Kiebingen uns zuzustellen und die Wetterbedingungen auszunutzen, was unserem Spielkonzept entgegenkam. Durch die neu entstandenen Räume konnten wir mehrere Möglichkeiten kreieren. Schließlich konnte Demir Deliu in der 85. Minute einen Konter vollenden, nachdem Paul Oman ihn ansehnlich in Szene setzte. In der 88. Minute hatten wir abermals im Mittelfeld den Ballgewinn, wodurch Tobias Leibfritz das Spiel schnell machen konnte. Wieder konnte Demir Deliu den Konter erfolgreich abschließen, nachdem er von Ali Deliu mustergültig bedient wurde.

Mit diesem 5:0 starten wir so in die Rückrunde, wie wir es uns vorgestellt hatten. Über 90 Minuten konnten wir eine konzentrierte Leistung darbieten, weshalb der Gastgeber letztlich auch nur einmal wirklich gefährlich vor das Tor kommen konnte. In der kommenden Woche wollen wir genau an diese Leistung anknüpfen und vor heimischer Kulisse wünschenswerterweise genauso konsequent konzentriert aufspielen.

TVB I: Manak Sven, Schweikert Andreas (51. Minute Lamprecht Yanik), Lauxmann Christian, Stowasser Lucas, Wallusch Alexander, Deliu Valdet, Leibfritz Tobias, Deliu Demir, Oman Paul, Lauxmann Alexander, Roslik Samuel (60. Minute Lohan Marcel).