Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel hatten in den letzten Wochen allesamt Punkte liegen gelassen. Damit war klar: Mit einem Sieg gegen den SV Frommenhausen konnten wir ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg setzen. Zum Unmut der Gäste traten wir auf dem Kunstrasen an, was unserem Spiel entgegenkommen sollte. Ähnlich wie beim 4:0 Erfolg im Hinspiel wollten wir kompakt in der eigenen Hälfte stehen und uns nach Ballgewinnen blitzschnell vors gegnerische Tor kombinieren.

In den Anfangsminuten waren wir noch präsent, verloren aber nach und nach den Zugriff zum Spiel und mussten uns zunehmend in wichtigen Zweikämpfen geschlagen geben. In eigenem Ballbesitz agierten wir oftmals zu hektisch und kamen zu diesem Zeitpunkt ausschließlich durch Standardsituationen vors gegnerische Tor. Frommenhausen mühte sich dagegen, das Spiel zu machen und konnte sich aus dem vielen Ballbesitz die ein oder andere Torchance herausspielen. Meistens waren die Abschlüsse zu ungenau; in einer Situation konnten wir jedoch von Glück reden, als Ball aus ca. drei Metern nicht den Weg ins Tor, sondern, abgelenkt durch die Fußspitze unseres Abwehrspielers, ins Toraus fand. So ging die erste Halbzeit torlos zu Ende, womit wir sicherlich besser leben konnten, als der SV Frommenhausen.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel dann weiter in unsere Hälfte verlagert. Der Druck der Gäste nahm zu und durch Abschlüsse im Minutentakt kamen sie unserem Tor immer näher. Inzwischen hätten wir uns nicht über einen Rückstand beschweren können. Nach etwa 60 gespielten Minuten flachten die Offensivbemühungen des SV Frommenhausen dann wieder etwas ab und auch wir konnten erste richtige Torchancen kreieren. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Alexander Lauxmann den Ball unbedrängt annehmen und abschließen, traf aber mit dem satten Volleyschuss nur den Pfosten. Diese Aktion schien uns endlich wachzurütteln; von nun an war die Bissigkeit in den Zweikämpfen da, die wir bis dahin vermissen ließen. In der 72. Minute war es dann Samuel Roslik, der nach scharfer Hereingabe von Paul Oman am langen Pfosten zur Führung traf.
Das Spiel wurde daraufhin noch intensiver in der Zweikampfführung, doch unsere Defensive stand inzwischen sehr gut und ließ keinen Abschluss von Frommenhausener Seite mehr zu. Zehn Minuten vor Ende schwächte der Gegner sich dann selbst und musste nach einer gelb-roten Karte das Spiel in Unterzahl fortsetzen. Den Schlusspunkt in der 86. Minute setzte Alexander Lauxmann mit einem Kopfballteffer zum 2:0 nach einer Ecke, wieder vorbereitet von Paul Oman. Damit stand der vierte Sieg im vierten Rückrundenspiel fest.

Wir haben extrem lange gebraucht, um in dieses Spiel zu finden, waren aber in der entscheidenden Phase präsent und konnten in der letzten halben Stunde das Spiel für uns entscheiden. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer aus Bodelshausen könnte man nun bis auf einen Punkt zu diesem aufschließen.

TV Belsen: Sven Manak, Andreas Schweiker (79. Yanik Lamprecht), Lucas Stowasser, Jens Thielen, Benedikt Walter, Christian Lauxmann, Tobias Leibfritz (27. Samuel Roslik), Paul Oman, Valdet Deliu, Alexander Lauxmann, Demir Deliu (88. Niklas Kiem)