Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Nach dem vergangenen Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Pfrondorf bekamen wir es nun auswärts mit der zweiten Mannschaft von Entringen zu tun. Da wir im letzten Spiel unfreiwillig die Punkte teilten, war es nun klar, dass wir die drei Punkte aus Entringen mitnehmen wollten.

Dass wir das auch unbedingt erreichen wollten, zeigte sich vor allem in den ersten 25 Minuten des Spiels. Mit der ersten Minute begannen wir Druck auf das Entringer Tor aufzubauen und es dauerte lediglich bis zur elften Minute, in der Alexander Lauxmann sich den Ball an der Mittellinie abholte, einmal quer durch das gesamte Mittelfeld bis zum linken Strafraumeck marschierte und von dort trocken in das lange Eck zum 1:0 abschloss. Nur fünf Minuten später konnten wir uns durch das Entringer Mittelfeld kombinieren, bis Alexander Lauxmann von der Grundlinie auf Jonas Walter ablegte, der zum 2:0 traf. In der 20. Minute konnte dann Ali Deliu den Ball im Mittelfeld erobern und Alexander Lauxmann anspielen, der A. Deliu perfekt in den Lauf spielte, sodass das dritte Tor fiel.

Damit stand es nach 20 Minuten 3:0, das Spiel war im Grunde unter völliger Kontrolle und so gut wie entschieden. Allerdings gestaltete sich das Spiel abermals so, dass wir uns in manchen Entscheidungen grundlegend hinterfragen müssen. Nach 25 gespielten Minuten ließen wir mehr und mehr locker, gingen nicht mehr entschieden in die Zweikämpfe und auch die Laufleistung nahm spürbar ab. So konnte man zwar noch sicher stehen, aber die Intensität war weitestgehend dahin. So kam es auch, dass wir in der 40. Minute noch den Gegentreffer bekamen, womit wir mit diesem Rückschlag in die Kabinen gingen.

Nach dem Seitenwechsel begann eine aufgeregte und unruhige Partie. Zwar konnten wir noch in der 51. Minute das vierte Tor nachlegen, nachdem Paul Oman am Strafraumeck den Ball eroberte und mit einer Flanke Demir Deliu, der nur noch einköpfen musste, mustergültig bediente. Aber dennoch konnten wir den gewünschten Zugriff im Spiel nicht mehr erreichen.

Ärgerlicherweise kam hinzu, dass wir sowohl in der 54. als auch in der 73. Minute ein Tor aus einer Standardsituation hinnehmen mussten. Betonen muss man zusätzlich, dass insgesamt in der zweiten Halbzeit zehn gelbe und eine rote Karte vergeben wurden, was den zerrütteten Spielverlauf auch statistisch untermauert. Am Ende des Tages lässt sich positiv festhalten, dass wir die drei Punkte aus Entringen mitgenommen haben und vor allem in den ersten 25 Minuten wirklich ansehnlichen Fußball gespielt haben. Dennoch können die drei Gegentore, der Ausfall durch die Gelb-Rote Karte und der punktuell wiederholte Verlust der Spielkontrolle nicht positiv bewertet werden. Wenn uns am kommenden Sonntag Unterjesingen II in Belsen fordert, muss eine konzentrierte Leistung über 90 Minuten definitiv wieder unser Anspruch sein.

TV Belsen I: Metzger Jan-Philipp, Mecid Josef, Lauxmann Christian, Walter Benedikt (46. Min Albert Schäfer), Oman Paul, Wallusch Alexander (63. Min Enrico Petrolo), Walter Jonas, Deliu Valdet, Lauxmann Alexander (74. Min Marcel Lohan), Deliu Demir.