Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Durch die Neugestaltung der B-Klassen zu Beginn der Saison waren die drei Punkte gegen die zweite Mannschaft vom SV Unterjesingen ein absolutes Muss. So bereiteten wir uns in der Trainingswoche auf den Gegner vor und änderten ebenso unsere taktische Vorgehensweise.

Die Partie begann holprig auf beiden Seiten und war von vielen Fehlpässen, Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten geprägt. Wir drängten zwar auf das Tor der Gäste, konnten aber zunächst keine wirkliche Gefahr kreieren. Es dauerte bis zur 15. Minute, in der Paul Omans Eckball mit Alexander Lauxmann einen Abnehmer fand und das erste Tor des Spiels fiel. Lediglich drei Minuten später konnte sich Alexander Lauxmann in den Strafraum dribbeln, den Ball im langen Eck unterbringen und auf 2:0 erhöhen.

Im Anschluss versuchten wir uns weiter Chancen herauszuspielen, allerdings haperte es immer wieder an Kleinigkeiten, die im Grunde gegen einen solchen Gegner einfach sitzen müssen. Bezeichnenderweise fiel das dritte Tor abermals nach einem ruhenden Ball. In der 34. Minute brachte erneut Paul Oman den Ball gefährlich in den Strafraum, sodass die Gäste das Spielgerät auch nicht eindeutig klären konnten. Am Ende stand Jens Thielen goldrichtig und traf phänomenal zum 3:0. Mit diesem Ergebnis wechselten wir die Seiten und auch wenn wir entsprechend hoch führten, waren wir nicht mit der Art und Weise unseres Spiels zufrieden, da uns wohl allen bewusst war, dass wir wesentlich besser hätten spielen können.

So gestaltete sich bedauerlicherweise auch die zweite Halbzeit. Wir spielten umständlich, wenig effektiv und vergaben zusätzlich die Großchancen, die wir uns erspielten. In der 69. Minute gelang es uns dann mal uns durch das Mittelfeld zu kombinieren, sodass Demir Deliu Christian Lauxmann im Strafraum bedienen konnte, der den Ball zum 4:0 im Tor unterbrachte. Sechs Minuten später wurde Alexander Lauxmann in den freien Raum geschickt, der mit seinem schwächeren Rechten den Abschluss fand, aber lediglich so, dass Demir Deliu den Ball noch endgültig über die Linie bringen musste. Zum Schluss hatten wir noch vereinzelt Chancen, mussten aber auch tatsächlich ein, zweimal in der Defensive gefährlichere Situationen bereinigen.

Nun könnte man unter dem Strich sagen, dass man ja die drei Punkte geholt und gleichzeitig fünf Tore geschossen hat, womit die Aufgabe absolut erfüllt wurde. Allerdings war schon unmittelbar nach dem Spiel vielen Spielern klar, dass das heute keine exzellente Leistung war und man wesentlich präsenter, konzentrierter und spielfreudiger hätten auftreten können; wenn nicht müssen. In diesem Sinne muss man auch auf den kommenden Gegner schauen, der, neben uns, die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Rückrunde ist und gegen den man definitiv eine stärkere Leistung braucht, um im Titelrennen weiterhin mitreden zu können.

TV Belsen I: Manak Sven, Walter Benedikt (73. Min. Marcel Lohan), Thielen Jens, Wallusch Alexander, Lauxmann Christian, Deliu Valdet, Leibfritz Tobias (80. Min. Leon Pieta), Oman Paul, Mecid Josef (56. Min. Enrico Petrolo), Lauxmann Alexander, Deliu Demir.