Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Wenn auch das Hinspiel gegen den TSV Öschingen relativ deutlich zu unseren Gunsten ausfiel, war uns die gesamte Trainingswoche über klar, dass wir eine gegenüber den vorausgegangenen Spielen gesteigerte Leistung benötigen, um die Punkte aus Öschingen zu entführen, da die Gastgeber in der Rückrunde auch noch kein Spiel verloren hatten.

Diese Leistung zeigte der TSV Öschingen auch gleich zu Beginn der Partie, da sie vehement Druck auf unser Tor ausübten. Im Großen und Ganzen hatten sie das Spiel in den ersten zehn Minuten im Griff und kamen auch zu Torchancen, die allerdings nicht zu einem Erfolg führten. Nach diesen schwächeren Minuten fingen wir an uns zu stabilisieren, ruhiger zu spielen, wodurch wir besser ins Spiel kamen. So entwickelte sich ein Spiel, das nahezu über die gesamten 90 Minuten hin und her ging.

Der große Unterschied in diesem Spiel gelang uns allerdings in der 16. Minute. Öschingen verlor in der Vorwärtsbewegung auf unserer linken Seite den Ball. Benedikt Walter schaltete gedankenschnell und schlug aus unserer Defensive den Ball auf Alexander Lauxmann, der plötzlich nur noch den Torwart Öschingens vor sich sah. Nachdem A. Lauxmann den Ball gekonnt kontrollierte, schob er den Ball unter die Latte, womit das einzige Tor dieses Spiels gefallen war.

In der Folge kam es hier und da zu einigen herberen Fouls und mehreren gelben Karten. Noch vor dem Halbzeitpfiff sah ein Spieler des TSV Öschingen zweimal gelb, wodurch die Gastgeber die restliche Zeit in Unterzahl spielen mussten.

Nach dem Seitenwechsel drängte Öschingen auf den Ausgleich, während wir aus einer beruhigten Situation heraus unsere Chancen suchten. Dabei kam es auf beiden Seiten zu mehr oder weniger zwingenden Möglichkeiten, die aber alle nicht den Weg ins Tor fanden. Gegen Ende des Spiels merkte man uns zunehmend eine gewisse Nervosität an, wodurch wir ungeschickte Fouls beginnen und die Gastgeber immer wieder zu Standardsituationen einluden, die aber ebenfalls wirkungslos blieben.

Am Ende des Tages nehmen wir die drei Punkte aus Öschingen mit und sind somit weiterhin mit dem Tabellenführer punktgleich. Der TSV Öschingen verlangte uns ein hartes, aber sehr faires Spiel ab und zeigte trotz des Platzverweises weiter Wille und Moral. Gleichzeitig konnten wir eine konzentrierte Teamleistung erbringen, wodurch Sven Manak seine weiße Weste behielt und wir in unseren Kontersituationen immer wieder für gefährliche Aktionen sorgen konnten.

Am kommenden Sonntag fällt unser Spiel aus, da sich auch die nächste zweite Mannschaft komplett vom Spielbetrieb abgemeldet hat. Anschließend gilt es bestenfalls noch zwei Spiele zu gewinnen, um am Schluss zu sehen, wohin uns diese bisher erfolgreiche Rückrunde führt.

TV Belsen I: Manak Sven, Mecid Josef (90. Min. Niklas Kiem), Thielen Jens, Lauxmann Christian, Walter Benedikt, Oman Paul, Wallusch Alexander, Deliu Valdet, Petrolo Enrico (58. Min. Lucas Stowasser), Lauxmann Alexander, Deliu Demir.