Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Nach dem erfolgreichen Saisonstart wollten wir auswärts gegen die zweiten Mannschaft des SV Pfrondorf nachlegen. Im Vergleich zum Heimspiel gegen Kiebingen mussten wir personaltechnisch etwas umstellen und traten unter anderem mit einer komplett veränderten Viererkette in der Abwehr an.

Dafür ähnelte der Spielverlauf umso mehr dem des Auftaktspiels, denn wieder gelang uns ein sehr früher Führungstreffer. Nach einem Vorstoß über die rechte Seite konnte Demir Deliu im Strafraum nur durch ein Foul am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Lauxmann wuchtig zum 0:1 (3. Minute).
Trotz der frühen Führung kamen wir nur schwer ins Spiel und waren schläfrig im Passspiel und in den Zweikämpfen. Pfrondorf erarbeitete sich dadurch die ein oder andere Chance, fand aber kein Vorbeikommen an Igor Anziferow im Tor. Gerade als Pfrondorf auf den Ausgleich drängte, bewiesen wir optimales Timing und erzielten das zweite Tor. Nach einer Standardsituation gegen uns überbrückten wir durch zwei Pässe das gesamte Spielfeld und spielten Demir Deliu im Strafraum frei, der nur noch einschieben musste (30.). Durch dieses Tor gewannen wir auch mehr Kontrolle über das Spiel, agierten disziplinierter und gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld. Pfrondorf kam nun kaum noch nennenswert zum Abschluss und hatte Glück, dass wir sehr fahrlässig mit unseren Chancen umgingen, weswegen es zur Halbzeit beim 0:2 blieb.

Die zweite Halbzeit fing an, wie die erste aufhörte – mit vielen klaren Chancen für uns, aber vorerst ohne weiteren Treffer. In der 60. Minute fiel dann das längst überfällige Tor zum 0:3. Karim Bendouma schlug einen Freistoß aus dem Halbfeld, der immer länger wurde und hinter dem Torhüter im langen Eck einschlug. Die Gegenwehr der Pfrondorfer ließ nun zunehmend nach und so fielen weitere Tore im Minutentakt. Immer wieder gewannen wir die Bälle in der Abwehr oder im Mittelfeld und spielten schnell in die Spitze, wo Alex Lauxmann die gegnerische Abwehr regelrecht schwindelig spielte und die Bälle nach Belieben verarbeiten konnte. Nach einer Vorlage auf Paul Oman zum 0:4 (71.) folgten drei eigene Treffer des Stürmers und damit ein „lupenreiner Hattrick“ innerhalb von neun Minuten. Den Schlusspunkt zum 0:8 setzte Spielertrainer Daniel Knop in der 91. Minute – wieder nach Zuspiel von Alex Lauxmann, der damit vier Tore selbst erzielte und weitere drei vorbereitete.

Mit zwei Siegen und einem Torverhältnis von 13:1 sind wir nach zwei Spieltagen Tabellenführer und können mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein. Diesen Trend gilt es nun im Heimspiel gegen den TKSV Mössingen am kommenden Sonntag fortzusetzen.

TV Belsen: Igor Anziferow, Valdet Deliu, Jens Thielen, Jonas Walter (49. Christian Lauxmann), Niklas Kiem (72. Marcel Lohan), Daniel Knop, Karim Bendouma, Tobias Leibfritz, Paul Oman, Demir Deliu, Alexander Lauxmann