Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Nach unserem Sieg im Spitzenspiel am letzten Spieltag ging es diese Woche gegen den SV Neustetten. Gegenüber der Vorwoche mussten wir einige Ausfälle beklagen. Trotz allem waren wir klarer Favorit. Wir spielten gewohnt abwartend und versuchten bei Ballbesitz schnell umzuschalten. Dies gelang anfangs auch gut. Wir konnten uns mit einigen Balleroberungen in gute Positionen bringen, oft wurden wir hier nur durch Fouls gestoppt. Mit den resultierenden Standards erspielten wir uns erste gefährliche Torchancen. Auf der Gegenseite hatten wir Glück. Ein langer Ball über unsere linke Abwehrseite wurde schlecht verteidigt, den Abschluss konnte Igor Anziferow gerade noch an die Latte klären. In der Folge entwickelte sich ein mäßiges Fußballspiel. Wir hatten recht große Probleme die wenigen offensiven Gegenspieler unter Kontrolle zu bringen. In der Vorwärtsbewegung gab es wenige Highlights. Die meisten resultierten aus Standardsituationen bei denen wir allerdings oft mit etwas Unglück oder Pech am gegnerischen Torwart scheiterten. Zur Pause stand es folgenrichtig torlos 0:0. Leider war die zweite Halbzeit nicht viel besser. Trotz grundsätzlicher Ballkontrolle schafften wir es nicht uns große Torchancen zu erspielen. Die vielen Eckbälle und Freistöße wurden in der Regel gefährlich, führten aber nie zum Torerfolg. Die Neustetter standen tief und schafften es immer wieder mit langen Befreiungsschlägen ihre Stürmer ins Spiel zu bringen. Große Torchancen entstanden dabei nicht, es war allerdings für uns immer ein Zeit und Kraftaufwand bis wir wieder mit dem Ball nach vorne spielen konnten. Die größte Chance der zweiten Halbzeit hatte Paul Dadey als er nach einem Zuspiel von Christian Lauxmann alleine vor dem Neustetter Torwart stand. Leider fand auch dieser Ball nicht sein Ziel. In den Schlussminuten versuchten wir immer verzweifelter mit hohen Bällen doch noch das entscheidende Tor zu erzielen. Leider gelang uns dies nicht und so endete seit langem mal wieder ein Spiel in Belsen torlos.

Als Fazit bleibt ein ernüchterndes Spiel mit einem verdienten 0:0. Über 90 Minuten gesehen war dieses Spiel vielleicht das schwächste Spiel, dass wir in dieser Saison abgeliefert haben. Die Spitze der Kreisliga B6 ist mit uns, SGM Talheim/Öschingen und dem TSV Kiebingen nun sehr eng zusammengerückt. Wir müssen in den verbleibenden Spielen bis zur Winterpause gehörig aufpassen, dass dieses Spiel ein Ausrutscher bleibt, ansonsten ist die Tabellenführung schneller wieder weg als uns lieb ist. Nächste Woche sind wir zu Gast beim SV Nehren II. Spielbeginn in Nehren ist 12:30 Uhr.

Igor Anziferow, Lukas Stowasser (70. Paul Dadey), Jens Thielen, Timon Rabenau, Benedikt Walter, Paul Oman, Karim Bendouma, Tobias Leibfritz (80. Marcel Lohan), Valdet Deliu, Demir Deliu, Christian Lauxmann