Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

TV Belsen II - TSV Neustetten II 5:2 (3:1)

 

Am letzten Sonntag empfingen wir den TSV Neustetten. Da wir in der Woche davor Punkte in Dusslingen liegen ließen, waren wir deswegen umso motivierter einen Dreier einzufahren.

 

Wir versuchten von Anfang an das Spiel an uns zu reißen. Dies klappte auch sehr gut. So kam es, dass der Schiedsrichter schon nach 15 Minuten auf den Punkt zeigte. Ein Neustättener hatte Jannick Schmitt am Trikot gezogen. Den fälligen Elfmeter konnte Patrick Ladinig souverän zum 1:0 verwandeln. Durch die frühe Führung gestärkt, spielten wir deutlich besser als unser Gegner. Nur sechs Minuten nach der Führung, war es dann Jannick Schmitt, der uns durch seinen Treffer zum 2:0 erneut jubeln ließ. Als dann Nick Kauper, nur wenige Minuten später, einen Ball clever durchließ und Tobias Schelling diesen aus rund 20 Metern unter die Latte setzte, sahen wir mit der 3:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus. Doch kurz vor der Halbzeit mussten wir dann den Anschlusstreffer hinnehmen. Neustetten gelang durch einen Handelfmeter in der 43. Minute, das Tor zum 3:1 Halbzeitstand.

 

Nach der Halbzeit schien es so, als hätten wir die ersten Minuten verschlafen. Denn in der 48. Minute waren es wiederum die Neustättener, die auf 3:2 verkürzen konnten.

Nach diesem Tor flachte das Spiel ab und war sehr ereignisarm. Erst in der Schlussphase drehten wir nochmals auf. Der wie immer starke Jannick Schmitt konnte in der 78. Minute den zwei Tore Abstand wieder herstellen. Als dann auch noch ein gegnerischer Spieler eine Gelb-Rote Karte kassierte und wiederum Jannick Schmitt mit einem exzellenten Solo noch einen draufsetzte, war das Spiel beim Stand von 5:2 entschieden.

 

Fazit:

Nach einer guten ersten Halbzeit und einer starken Schlussphase gewannen wir verdient mit 5:2 und sammelten drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg.

 

TVB 2: Daniel Bort; Andreas Schweiker (55. Steven Werkmann), Lucas Stowasser, Benjamin Schelling (80. Florian Neumann), Lukas Reeß; Tobias Schelling, Patrick Ladinig, Felix Geckeler, Nick Kauper (70. Markus Berger), Paul Dadey, Jannick Schmitt

SPFR Dusslingen II - TV Belsen II 3:3 (0:1)

Am letzten Sonntag waren wir bei den Sportfreunden aus Dußlingen zu Gast.

Aufgrund der sehr schlechten Platzverhältnisse konnte sich über die gesamte Spielzeit kein richtiges Fußballspiel entwickeln. Es dominierten lange Bälle und somit konnten wir unseren Kombinationsfußball nur sehr beschränkt ausführen. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann aber doch noch in Führung gehen. Nach einem tollen Solo, vorbei an drei Spieler, tunnelte Jannick Schmitt in der 43. Minute den Torwart.

 

Zehn Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Doch in der 62. Minute konnte wiederum Jannick Schmitt mit einem sehenswerten Treffer, aus spitzem Winkel unter die Latte, die alte Führung wieder herstellen. Doch diese Freude hielt nicht lange, da Dußlingen durch einen Doppelschlag in der 65. und 67. Minute in Führung gehen konnte. Doch wir gaben uns nicht geschlagen und wollten die Niederlage unbedingt verhindern. In der 90. Minute gelang uns dies auch mit der letzten Aktion. Der an diesem Tag sehr starke Jannick Schmitt setzte den eingewechselten Steven Werkmann so perfekt in Szene, daß dieser den Ball nur noch über die Linie bugsieren musste.

 

Fazit:

Durch die sehr schlechten Platzverhältnisse konnten wir nicht unseren gewohnten Fußball spielen. Doch durch eine gute kämpferische Leistung konnten wir noch einen Punkt mitnehmen.

 

TVB 2: Daniel Bort; Lukas Reeß, Florian Neumann (45. Simon Presch), Benjamin Schelling, Andreas Schweiker; Lucas Stowasser, Patrick Ladinig, Timo Gänssle, Nick Kauper, Felix Geckeler (50. Steven Werkmann), Jannick Schmitt 

TV Belsen II – SGM Öschingen/Talheim II 5:0 (4:0)

 

Im letzten Hinrundenspiel in dieser Saison empfingen wir zuhause die SGM Öschingen/Talheim II. Durch einen Sieg in diesem Spiel wollten wir die Hinrunde ungeschlagen abschließen.

 

Die erste Halbzeit begann von unserer Seite aus verhalten, da die SGM mit einer Fünferkette versuchte unser starkes Offensivspiel zu unterbinden. Doch je länger das Spiel ging, desto besser spielten wir. In der 20. Minute war es dann soweit. Nach einem Eckball war Benjamin Schelling per Kopf zur Stelle und machte das 1:0. Durch das Tor gestärkt spielten wir nun wie gewohnt munter nach vorne. In der 31. Minute war es dann Jannick Schmitt, der uns nach einem Querpass von Tobias Schelling mit 2:0 in Führung schoss. Doch das war uns noch nicht genug. Nur sieben Minuten später konnte Paul Dadey nach einem schönen Pass von Patrick Ladinig den Torwart zum dritten Mal in der ersten Halbzeit überwinden. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann Patrick Ladinig mit dem 4:0 für die frühe Vorentscheidung. Nach einem Querpass vor dem Sechzehner knallte er das Leder ins rechte untere Toreck.

 

In der zweiten Halbzeit konnten wir nicht mehr so stark spielen wie in der ersten Halbzeit. Dies war wohl dem hohen Halbzeitergebnis, aber auch der Spielunterbindung durch Fouls des Gegners geschuldet. Doch wir ließen weiterhin nichts anbrennen, da wir die meiste Zeit den Ball in unseren Reihen hielten. Die wenigen Konter der SGM wurden von unserer Abwehr im Keim erstickt. In der 59. Minute konnte dann wiederum Jannick Schmitt, durch einen Weitschuss aus 20 Metern, die Führung auf 5:0 ausbauen.

 

Fazit:

Durch eine sehr starke erste Halbzeit, in der wir gegen die tiefstehende SGM durch schnelles und effektives Passspiel zu vielen Torchancen kamen, konnten wir auch im letzten Saisonspiel ungeschlagen bleiben. Nun liegt es an uns, dass wir in der Rückrunde an diese Leistung anknüpfen können.

 

TVB 2: Daniel Bort; Markus Berger (45. Dennis Sautter), Simon Presch, Benjamin Schelling, Felix Geckeler; Tarik Papet (45. Steven Werkmann), Tobias Schelling, Patrick Ladinig (65. Florian Neumann), Nick Kauper, Paul Dadey, Jannick Schmitt

Aktive 2te Mannschaft

TV Belsen II - TSV Hagelloch II 6:4 (4:1)

 

Im ersten Rückrundenspiel war der TSV Hagelloch II zu Gast. Das Hinspiel hatten wir mit 4:1 für uns entscheiden können und diesen Erfolg wollten wir im Rückspiel natürlich wiederholen.

 

In der ersten Halbzeit begannen wir gut und konnten nach einem Fehler der gegnerischen Abwehr durch Paul Dadey früh in Führung gehen. Durch das 1:0 beflügelt ließen wir dem Gegner kaum Spielraum und kombinierten munter. In der 24. Minute war es dann wiederrum Paul Dadey, der nach einen Pass von Jannick Schmitt, auf 2:0 erhöhte. Als dann fünf Minuten später Felix Geckeler frei am linken Strafraumeck auftauchte und gekonnt ins lange Eck vollendete, roch es schon nach einer Vorentscheidung. Doch Hagelloch gab sich nicht geschlagen und antwortete promt mit dem 3:1 Anschlusstreffer. Doch bevor Hagelloch uns wieder gefährlich werden konnte, hatten auch wir die Antwort parat. Kurz vor der Halbzeit konnte Jannick Schmitt, zu einem psychologisch wichtigem Zeitpunkt, den alten Abstand von drei Toren wieder herstellen. Er tauchte alleine vor dem Torwart auf und umspielte diesen souverän.

 

Nach der Halbzeit kamen wir schlecht aus der Kabine und verpassten es an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. In der Folge wurden wir dadurch nach zwei Ballverlusten im Mittelfeld bestraft und Hagelloch war auf einmal nur noch ein Tor vom Unentschieden entfernt. Nach diesen zwei Toren wachten wir dann aber so langsam wieder auf und kamen wieder in Fahrt. Wiederum nach einem Pass von Jannick Schmitt, stand der zur Halbzeit eingewechselte Florian Fritzsche allein vor dem Torwart und versenkte den Ball eiskalt. Nur wenige Minuten später konnte dann Paul Dadey seinen dritten Treffer bejubeln. Nach einem Freistoß von Timo Gänssle, wuchtete er den Ball mittels Kopfball unhaltbar in den Winkel. Doch nach diesem Tor zum 6:3, konnten wir uns unserer Sache noch nicht sicher sein. Durch einen Freistoß konnte Hagelloch nochmal auf 6:4 verkürzen. Doch in der turbulenten Endphase des Spiels konnten wir mit etwas Glück die Führung über die Zeit retten.

 

Fazit:

Nach einer sehr guten ersten Halbzeit zeigten wir in der zweiten Halbzeit über einen längeren Zeitraum eine mäßige Leistung, die es dem Gegner ermöglichte nochmal ran zu kommen. Doch durch die individuelle Klasse und auch ein bisschen Glück, konnten wir am Ende drei verdiente Punkte einfahren.

 

TVB 2: Daniel Bort; Andreas Schweiker (60. Steven Werkmann), Lucas Stowasser (65. Florian Neumann), Benjamin Schelling, Lukas Reeß; Tobias Schelling, Timo Gänssle, Felix Geckeler, Jannick Schmitt, Florian Koll (46. Florian Fritzsche), Paul Dadey,

Aktive 2te Mannschaft
SV Seebronn II – TV Belsen II 0:8 (0:5)

Letztes Wochenende waren wir zu Gast beim SV Seebronn. Hier wollten wir den nächsten Dreier holen, um unsere gute Ausgangsposition für die bald kommende Rückrunde zu festigen

Die erste Halbzeit startete von beiden Mannschaften relativ verhalten. In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab. Doch nach 17 Minuten konnten wir das erste Mal gefährlich vors Tor kommen. Diese Chance nutze Tarik Papet, nach Flanke von Nick Kauper, eiskalt und schoss uns zur Führung. Nun war unser Torhunger geweckt. Nur 8 Minuten später tauchte Paul Dadey allein vor dem Torwart auf und schob den Ball zum 2:0 für uns ein. In der 25. Spielminute, nur eine Minute später, konnte dann Steven Werkmann durch einen sehr schönen Linksschuss aus der Distanz, dass 3:0 markieren. Danach wurde das Spiel wieder ruhiger, wobei wir aber keine gegnerischen Chancen zuließen. Kurz vor der Halbzeit war es dann ein Schelling Doppelschlag der für die frühe Entscheidung sorgte. Tobias und Benjamin Schelling waren in der 40. und der 44. Minute zur Stelle und wir gingen mit einer deutlichen 5:0 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit drängten wir sofort wieder auf den nächsten Treffer. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten. Der stark spielende Paul Dadey versenkte einen Elfmeter sicher zum 6:0. In der 68. Minute war es dann wiederum Paul Dadey, den die gegnerische Abwehr einfach nicht in den Griff bekam, der auf 7:0 erhöhte. Dies war sein dritter Treffer an diesem Tag. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Dominic Reutter. Nach einer Flanke nahm er den Ball mit der Brust an und schoss ihn sehenswert unter die Latte. Somit endete das Spiel mit einem eindeutigen 8:0.

Fazit:
Nach kurzer Abtastphase spielten wir unseren gewohnten guten Fußball und ließen unserem Gegner nie richtig ins Spiel kommen. Nächste Woche empfangen wir zum Hinrundenschluss die SGM Öschingen/Talheim II zum Steinlachderby. Wir hoffen auf eine Vielzahl an Unterstützung, damit wir auch im letzten Hinrundenspiel ungeschlagen bleiben.

TVB 2: Daniel Bort; Markus Berger, Simon Presch, Benjamin Schelling, Felix Geckeler (57. Andreas Schweiker); Tarik Papet, Tobias Schelling, Timo Gänssle (63. Dominic Reutter), Nick Kauper; Steven Werkmann (45. Denis Sautter), Paul Dadey