Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

TV Belsen II – SV Weiler II 11:1 (7:1)

 

Letztes Wochenende empfingen wir den SV Weiler. Da Weiler auf dem dritten Platz stand kam somit ein Spitzenspiel zustande.

 

In der ersten Halbzeit begannen wir sehr gut und konsequent. Bereits nach acht Minuten stand es 3:0, durch die Tore von Tobias Schelling, Nick Kauper und Steven Werkmann. In der 18. Minute legte dann Jannick Schmitt noch das 4:0 nach. Danach wurde das Spiel ruhiger, bis der SV Weiler in der 36. Spielminute das 4:1 erzielen konnte. Nach diesem Tor legten wir dann nochmal nach. Von der 40. Minute bis zur Halbzeit erhöhten Steven Werkmann und Jannick Schmmidt, mit einem Doppelpac, auf 7:1.

 

Nach der Halbzeit ließen wir das Spiel etwas langsamer angehen, wobei Weiler aber nicht einmal gefährlich vor unser Tor kam. In der 60. Minute erhöhte dann Paul Dadey auf 8:1. Nur acht Minuten später war Patrick Ladinig zur Stelle und erzielte das 9:1. Danach passierte bis zur 82. Minute nichts erwähnenswertes, bis Tobias Schelling mit seinem zweiten Tor unser Torekonto auf 10 Treffer erhöhte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Steven Werkmann mit seinem dritten Treffer zum 11:1.

 

Fazit:

Über die gesamte Spielzeit waren wir das klar bessere Team und kombinierten uns sehr schön durch die gegnerischen Reihen. Mit diesem Sieg landeten wir nun verdient auf dem ersten Platz. Weiter so Jungs.

 

TVB 2: Daniel Bort; Timo Gänssle, Benjamin Schelling, Lucas Stowasser (26. Florian Neumann); Felix Geckeler (46. Paul Dadey); Tarik Papet, Tobias Schelling, Patrick Ladinig (72. Simon Buck), Nick Kauper; Steven Werkmann, Jannick Schmitt

Aktive 2te Mannschaft

SV Bühl II – TV Belsen II 2:5 (2:3)

 

Letztes Wochenende ging es nach Bühl. Wir wollten hier unbedingt die nächsten drei Punkte einfahren.

 

In der ersten Halbzeit begannen wir nervös und kamen noch nicht so gut ins Spiel. Schon nach zwölf Minuten mussten wir das 1:0 für den SV Bühl hinnehmen. Doch nach dem Gegentreffer wachten wir so langsam auf und konnten so in der 18. Minute das 1:1 bejubeln. Jannick Schmitt war auf der Außenbahn durchgebrochen und spielte den Ball in die Mitte auf Patrick Ladinig der die Kugel dann über die Linie drückte. Doch nur zwei Minuten später unterlief uns ein Ballverlust, welchen die Bühler eiskalt ausnutzen und wieder in Führung gingen. Doch wiederum Patrick Ladinig hatte sofort die Antwort parat. Weitere zwei Minuten später, in der 22. Spielminute, traf er zum 2:2 Ausgleich. Das Tor war die exakte Dublette des ersten Tores. Zu einem psychologisch guten Zeitpunkt konnten wird dann sogar noch in Führung gehen. Wiederum Patrick Ladinig traf in der 44. Spielminute zum wichtigen 3:2 für uns.

 

Nach der Halbzeit spielten wir sofort wieder nach vorne und wollten unsere Führung ausbauen. Dies gelang Patrick Lading, in der 48. Minute, mit seinem nunmehr vierten Treffer an diesem Tag. Nach einem Eckball war er mit dem Kopf zur Stelle. Nur fünf Minuten später sorgte Florian Koll per Hacke mit dem 5:2 für die Entscheidung. In der Folge spielten wir souverän unser Spiel und ließen den Ball durch unsere eigenen Reihen laufen und konnten durch diszipliniertes taktisches Verschieben das Spiel des Gegners unterbinden. Dadurch kam Bühl zu keinen weiteren Chancen.

 

Fazit:

Nach schwachem Beginn wurden wir gegen Ende der ersten und im Laufe der zweite Halbzeit immer stärker und konnten einen am Ende deutlichen Sieg einfahren. Somit bleiben wir auch nach dem 6. Spiel ohne Punktverlust.

 

TVB 2: Daniel Bort; Timo Gänssle, Simon Presch, Lucas Stowasser; Tarik Papet, Tobias Schelling (45. Felix Geckeler), Patrick Ladinig, Nick Kauper; Florian Koll (57. Dominic Reutter), Steven Werkmann, Jannick Schmitt (61. Simon Buck)

TV Belsen II – SPFR Dusslingen II 5:1 (2:1)

 

Am letzten Donnerstag mussten wir abends gegen die Sportfreunde aus Dusslingen ran. Das Spiel wurde aufgrund des Mössinger Stadtfestes verschoben.

 

In der ersten Halbzeit waren wir von Anfang an hellwach und konnten durch Steven Werkmann früh nach sieben Minuten in Führung gehen. Doch mit der 1:0 Führung wollten wir uns nicht zufrieden geben und erhöhten nur sechs Minuten später, durch Paul Dadey auf 2:0. In der Folge ruhten wir uns auf der Führung aus und konnten unsere Chancen nicht nutzen. So kam es, dass Dusslingen fünf Minuten vor der Halbzeit, durch einen Freistoß auf 2:1 verkürzen konnte.

 

Doch nach der Halbzeit hatten wir sofort die Antwort parat. Ein Freistoß von Jannick Schmitt wurde vom Torwart unterschätzt und senkte sich hinter diesem ins Tor. Nach dem Tor zum 3:1 ließen wir nichts mehr anbrennen und Dusslingen kam kaum noch zu Chancen. In der 60. Minute sorgte Jannick Schmitt dann für die Vorentscheidung. Nach einem schönen langen Ball aus dem Mittelfeld tauchte er allein vor dem Torwart auf und schoss den Ball, an der Strafraumgrenze, per Direktabnahme zum 4:1 ins Tor. Den Schlusspunkt setzte dann in der 70. Minute Florian Koll. Nach einem klasse Dribbling, bei dem er mehrere Abwehrspieler austanzte, vollendete er aus spitzem Winkel souverän zum 5:1. Bitter für uns war dann noch die rote Karte für Felix Geckeler in der 90. Minute. Nach einem bösen Foul seines Gegenspielers, stieß er diesen in einer Kurzschlussreaktion um. Wir hoffen, dass er bald wieder für uns spielen kann.

 

Fazit:

Trotz Durchhängephase nach dem 2:0, fingen wir uns in der zweiten Halbzeit wieder und konnten einen insgesamt souveränen Sieg einfahren.

 

TVB 2: Daniel Bort; Timo Gänssle, Lucas Stowasser, Benjamin Schelling, Felix Geckeler (45. Simon Presch); Tarik Papet, Tobias Schelling, Paul Dadey (45. Florian Koll), Jannick Schmitt, Nick Kauper, Steven Werkmann (70. Florian Neumann)

TGV Entringen II : TV Belsen II 1:3 (1:1)

 

Letzten Sonntag reisten wir zum Spitzenspiel nach Entringen. Da wir wegen dem Torverhältnis hinter Entringen standen, wollten wir dies durch einen Sieg ändern.

 

In der ersten Halbzeit starteten wir nicht so gut wie in den Spielen zuvor, was vielleicht auch dem Rasen zuzusprechen war, welcher sehr holprig war und somit oft das Kombinationsspiel unterband.

Die erste Viertelstunde spielten wir noch gut mit, doch dann wurde Entringen stärker und so kam in der 28. Minute was kommen musste. Entringen ging, durch Mithilfe unserer Defensive, mit 1:0 in Führung. Doch kurz vor der Halbzeit konnten wir dann doch noch jubeln. In der 44. Minute fand ein Eckball von Jannick Schmitt seinen Abnehmer in Benjamin Schelling, der den Ball über die Linie drückte.

 

Mit dem psychologisch wichtigen Treffer kurz vor der Halbzeit, wirkten wir in der zweiten Halbzeit befreiter und spielten konzentrierter. Doch ein Tor wollte uns trotz einer Vielzahl an Chancen nicht gelingen. Doch in der 62. Minute war es dann so weit. Ein Freistoß von Patrick Ladinig aus 30 Metern wurde vom Torwart unterschätz und senkt sich hinter ihm ins Tor. Nun wollten wir natürlich die Entscheidung und drängten auf das 3:1. Doch wiederum konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und mussten bis zur 80. Minute warten, als Steven Werkmann allein vor dem Torwart auftauchte und den Ball souverän im Tor unterbrachte.

 

Fazit: Trotz Rückstand zeigten wir durch eine teils kämpferische Leistung, dass wir die auch Spiele drehen können. Durch den Sieg gegen Entringen sind wir weiterhin ungeschlagen.

 

Aufstellung: Daniel Bort, Andreas Barth (45. Markus Berger), Benjamin Schelling, Lucas Stowasser, Timo Gänssle, Tarik Papet, Tobias Schelling, Patrick Ladinig(80. Dennis Sautter), Nick Kauper (85. Simon Buck), Jannick Schmitt, Steven Werkmann

TSV Neustetten II – TV Belsen II 2:4 (1:2)

 

Im zweiten Saisonspiel der neuen Runde ging es nach Neustetten. Nachdem wir im ersten Spiel schon einen Dreier einfahren konnten, wollten wir durch einen weiteren Sieg den Saisonstart perfekt machen.

 

In der ersten Halbzeit konnten wir früh durch ein Tor von Paul Dadey mit 1:0 in Führung gehen. Insgesamt hatten wir den Gegner gut im Griff und konnten durch Steven Werkmann in der 30. Minute die Führung auf  2:0 ausbauen. Doch in der Folge wurden wir nachlässiger und ließen dem Gegner zu viel Raum. Daraus resultierte auch der Anschlusstreffer für Neustetten kurz vor der Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit wurde das Spiel hitziger und beide Mannschaften kämpften um den Sieg. Durch einen schönen Pass aus dem Mittelfeld wurde Steven Werkmann freigespielt, welcher den Ball souverän verwandelte. Doch wir konnten uns nicht lange auf der Führung ausruhen. Nur kurz nach unserem Treffer konnten die  Gastgeber, nach einer Standardsituation, durch Kopfball auf 3:2 verkürzen. Doch dann verlor ein Neustettener Spieler die Nerven und foulte Paul Dadey so hart, dass der Schiedsrichter keine andere Wahl hatte und den Spieler mit Rot vom Platz schickte.

Den Schlusspunkt setzte wiederrum Steven Werkmann, der nach einem flachen Pass in den Strafraum als erster am Ball war und das Leder über die Linie drückte.

 

Fazit:

Durch eine kämpferische gute und geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir, explizit in der zweiten Halbzeit, den verdienten Sieg einfahren.

 

TVB 2: Daniel Bort; Timo Gänssle, Lucas Stowasser, Benjamin Schelling, Lukas Reeß; Dennis Sautter (45. Tarik Papet), Tobias Schelling, Paul Dadey, Jannick Schmitt, Nick Kauper (85. Simon Buck), Steven Werkmann (80. Andreas Schweiker)