Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Letzten Donnerstag spielten wir gegen Neustetten. Für uns ging es eigentlich super los. Nach 2. Minuten stand es 1:0 für uns durch Koll. Die Mannschaft samt Trainergespann hatten sich viel vorgenommen. Man spielte aggressiv und schnell nach vorne. Die Jungs wollten heute gewinnen. Doch leider hielt die Führung nur bis zur 12. Minute, da schoss Neustetten das 1:1 .Dan nach Neutralisierten sich beide Mannschaften gegenseitig. Nach der Halbzeit erhöhten wir den Druck und zwangen Neustetten ein uns andere Mal zu Fehlern die dann unser Goalgetter Koll zum 2:1 nutzte. Es waren nur noch 17. Minuten zu spielen und jeder glaubte das dies Heute unser erster 3er in der B-Liga werden sollte. Doch es kam wieder anders, zu erst hatte Koll das 3:1 auf den Schlappen doch setze er den Ball neben das Tor. Dann wechselte der Gegner Liedke ein. Der 41 Jährige Oldie mit 1,95 Metern Größe und Torriecher nutzte gleich den Eckball um mit seinem ersten Ballkontakt den Ausgleich zu köpfen. 2 Minuten später stand der Schiri als Konterspieler im Weg. Kadri schoss ihn unglücklich an, so dass der Ball nach vorne dem Gegner in den Fuß viel und dieser Eiskalt das 2:3 machte. Das 2:4 machte wieder dieser Liedke den man nie in den Griff bekam.

Fazit: Schade Jungs, leider waren heute der Schiri und Neustettens Liedke im Weg. Man merkt aber das es vorwärts geht und wir nur noch eine Kleinigkeit vor dem ersten 3er stehen. Kopf hoch Jungs diese Runde wird Sau schwer, aber gemeinsam schaffen wir das 

Am letzten Sonntag fuhren wir mit guter Mine nach Derendingen. In dieser Woche hatte man gut trainiert und so gut wie alle Mann am Bord. Doch schon nach 10 Minuten musste Sven den Ball aus unsren Tornetz holen. 1:0 für Derendingen. Wir spielten zwar mit aber machten zu viel Fehler im Aufbau und so konnte der Gegner bis zur Halbzeit auf 3:0 davon eilen. In der Halbzeit wurde auf die Fehler hingewiesen und man stellte etwas um. Nach der Halbzeit kam man dann besser ins Spiel und nahm die Zweikmpfe an. Mann spielte schneller durchs Mittelfeld in den Sturm und so bekommen auch wir unsere Chancen. Doch leider wurden uns 2 Tore wegen ,, Abseits" aberkannt und Deshalb langte es nur zum Anschlusstreffer durch Koll in der 81. Minute zum 1:3 Endstand.

Fazit: Wir mssen es schaffen vom Anpfiff weg Gas zu geben und die Zweikmpfe gewinnen. In den Spielfluss von letzter Runde mssen wir wieder kommen, was man schon Ansatzweise sah. Kopf hoch Jungs, das wird schon!

 

Aktive 2te Mannschaft
SV Bühl II – TV Belsen II 1:7 (1:3)

Nun war es endlich soweit. Das langersehnte Spiel gegen den Tabellenführer
SV Bühl stand auf dem Programm. Mit einem Sieg im heutigen Spiel konnte man den Relegationsplatz erreichen. Jedoch musste man das Spiel mit Sieben geschossenen Toren beenden um am Tabellen zweiten Kiebingen vorbei zu ziehen.
Das Spiel begann gut für den TV B denn in der 10.min traf Patrick Ladining nach einem Eckball per Kopf zur frühen Führung. Dann geschah etwas unerwartetes, der Schiedsrichter wurde von einem Ball getroffen und zwar so schwer dass das Spiel unterbrochen werden musste und ein anderer Schiedsrichter für ihn einspringen musste. Kurz nach dem Anpfiff kam der erste Rückschlag, Bühl glich per Elfmeter aus. Doch ca. 5 min nach dem Ausgleich traf Florian Koll mit einem Schönen Linksschuss zur Führung für Belsen. In der 40.min baute der TV B die Führung weiter aus nach verwandeltem Elfmeter von Patrick Ladining. Mit dem Ergebnis von drei zu eins ging es in die Pause. Trainer Zecke zeigte sich mit dem Spiel zufrieden jedoch benötigte der TV B vier weitere Treffer um an Kiebingen vorbei zu ziehen.
Die zweite Hälfte begann Belsen wie die Feuerwehr und lies dem Gegner kaum eine Chance überhaupt vor das Belsener Tor zu kommen, man hatte die Partie fest im Griff. In der 52. und 53. min Traf Belsen per Doppelschlag durch Daniel Ladining zur Fünf zu Eins Führung. Doch um den ersehnten Zweiten Platz zu erreichen mussten noch zwei Treffer her. Die Belsener Jungs vergaben reihenweise beste Torgelegenheiten und machten sich selber das Leben selber schwer. Kurz vor ende beorderte Trainer Andreas Streib unseren Umgebauten Linkenverteidiger, Steven Werkmann in den Angriff der Prompt zum Eins zu Sechs treffen konnte (88.min).
Jetzt fehlte nur noch ein Treffer um alles Klar zu machen. Bühl fand nicht statt und kam kaum raus aus der Eigenen Hälfte. Dies nutze schließlich Patrick Ladining und Traf in der 89.min zum entscheidenden Siebten Treffer. Schließlich Pfiff der Schiedsrichter ab und nun war klar dass der TV Belsen den zweiten Relegationsplatz sicher hat. Doch dann kam die überraschende Nachricht. Der Tabellenführer Bühl verweigerte den Direkten Aufstieg. Somit ist der TV Belsen nach jetzigem Stand Direkter Aufsteiger Nummer eins und erspart sich somit die Relegation um dem Aufstieg in die Kreisliga B.

TVB II: Sven Manak - Tobias Schelling, (80 min. Sven Wiech), Simon Presch,
Tarik Papet,(82.min Benjamin Schelling), Steven Werkmann - Nick Kauper
(85.min. Florian Neumann) - Patrick Ladinig, Pawel Matzke, Patrick Ladinig –
Florian Koll, Paul Dadey  

Gengen den Nachbarn aus Gomaringen hatten sich die Trainer Andreas Streib und Werner Müller mehr ausgerechnet, doch es sollte ganz anders kommen. Mann fand gut ins Spiel und hatte bis zur 15.Minute 3 super Chancen um das 1:0 zu erzielen. Doch es kam, wie es kommen musste, Gomaringen ging 1:0 in Führung. Trotz des Rückstandes hatten wir wieder Chancen, um den Ausgleich zu machen, doch wieder war es Gomaringen die ins Tor trafen. Selbst als Gomaringen nach der Halbzeit auf 3:0 erhöhte, kamen wir kurzzeitig durch einen schöne Einzelleistung von Florian Fritzsche auf 1:3 verkürzen und man war wieder am Drücker . Doch in dieser Phase schaffte es Gomaringen wieder uns den Wind aus den Segeln zu nehmen, und erzielte das 1:4. Das 2:4 erzielte Andre Kauper doch wieder konnte Gomaringen antworten und beendete das Spiel mit 2:6 für sich. Fazit: Wir hoffen das alle Spieler jetzt in der B-Liga angekommen sind und dieser Dämpfer uns als Lehre in Erinnerung bleibt.
 
TVB II: Sven Manak, Benny Schelling, Simon Presch (46.min Tobias Schelling), Timo Gänssle (32.min Paul Berger(79.min Andy Schweiker)), Lukas Stowasser, Andre Kauper, Patrick Ladinig, Alex Geiger, Florian Kautzsch , Florian Koll, Florian Fritzsche

Aktive 2te Mannschaft
TV Belsen II - SV Seebronn II 3:1 (1:1)

Der heutige  Gast im Ernwiesenstadion war  der SV Seebronn.
Belsen befindet sich in einer guten Form und ist in der Rückrunde noch ungeschlagen. Um weiter um den Aufstieg mitzureden war ein Sieg heute Pflicht.
Das Spiel begann früh mit einem Rückschlag. Bereits in der 5.min. ging Seebronn per Strafstoß mit eins zu null in Führung. Unbeeindruckt von der Führung spielte der TVB zielstrebig nach vorne und kam zu einigen Chancen jedoch ohne Erfolg.
Nach einem Eckball von Steve Werkmann kam Tobias Schelling zum Kopfball und glich in der 28. min. für Belsen aus. Seebronn fand so gut wie nicht statt und war nur damit bemüht das eigene Tor zu Verteidigen. Die Belsener waren klarer Herr im Haus und machten das Spiel. Dies wurde deutlich durch gute Möglichkeiten darunter ein Lattentreffer von Daniel Ladinig. Kurz vor der Hälfte hätte die Führung durch Kadri Delijaj fallen müssen der etwas überrascht den Ball vor die Füße bekam, jedoch den Torwart anschoss. Mit eins zu eins ging es in die Pause.
Trainer Zecke munterte uns auf und sagte dass wir geduld beweisen müssten und weiter unsere Stärken ausspielen sollten. Die Zweite Hälfte begann gut für unser Team, Lukas Stowasser und Tobias Schelling hatten gute Chancen die jedoch nicht verwertet wurden. Für die Erlösung sorgte schließlich Steven Werkmann, nach einem Alleingang und einem Überlegten Schuss mit dem Rechten Außenspann in der 78.min. Den Schlusspunkt setzte schließlich Daniel Ladinig in der 85.min der aus ca. 18 Metern den Ball auf seinen Starken Linken Fuß bekam und erfolgreich abschließen konnte. Torchancen der Gäste waren nicht vorhanden. Für unseren  Torwart Alexander Senger, der unseren ersten Torwart Sven Manak vertrat gab es nichts zu tun denn die Abwehr präsentierte sich wie schon in den vergangenen Spielen Saustark. In der 88.min. kassierte Tarik Papet noch die Gelb-Rote-Karte wegen Meckerns. Schließlich endete die Partie mit drei zu eins. Der Sieg ging auch in der Höhe in Ordnung.

Fazit: Das Team ließ sich nach der frühen Führung der Gäste nicht beirren und glaubte an seine Überlegenheit und spielte diese erfolgreich aus. Somit bleibt es Spannend und den Relegationsplatz. Nächster Gegner ist der Tabellen zweite aus Wurmlingen.

TVB II: Alexander Senger - Simon Presch, Lukas Stowasser,
(75.min Florian Coutzsch) ,Sven Wiech, (68.min Alexander Geiger) –
Tobias Schelling, Tarik Papet - Kadri Delijaj, (45.min Benjamin Schelling)
Daniel Ladinig, Patrick Ladinig - Paul Dadey, Steven Werkmann