Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Aktive 2te Mannschaft
Oberndorf II - TV Belsen II 1:2 (0:1)

Nach einem Sieg in der letzten Woche (4:1) gegen Dußlingen wollte man heute im Spiel gegen Oberdorf an die Leistung aus dem vergangenen Spiel anknüpfen.
Der TV B spielte zu Beginn zielstrebig nach vorne und konnte meistens nur mit Fouls gestoppt werden. Belsen spielte viele Tormöglichkeiten  heraus doch die Chancenverwertung war grobfahrlässig so dass Oberndorf weiterhin im Spiel blieb.
Steven Werkmann brachte Belsen in der ca. 30 min die mehr als verdiente Führung zum null zu eins nach Vorarbeit von Tarik Papet. Mit der Ein-Tore-Führung ging es schließlich in die Pause. In der Halbzeit sprach Trainer Zecke das  Umständliche Spiel an welches wir abstellen sollten. Glücklos wie die erste Hälfte endete, begann die zweite. Paul Dadey bekam in der ca. 55 min. die Gelb-Rote-Karte nach angeblicher Schwalbe. Somit war Belsen nur noch zu Zehnt und Oberndorf merkte dass am heutigen Tag zu Punkten ist. Der Vorbereiter des eins zu null, Tarik Papet rettete für den bereits geschlagenen Sven Manak den Ball auf der Linie und wahrte die Führung. Zum Held des Spiels wurde jedoch ein anderer. Der Eingewechselte Dennis Sautter lupfte mit seinem ersten Ballkontakt denn Ball ins Netz zum zwei zu null. Passend zum Geburtstag machte er sich sein eigenes Geschenk. Schließlich kam der nächste Rückschlag für Belsen. Der Torschütze zur Führung, Steve Werkmann bekam Rot und wurde des Feldes verwiesen. 10 min davor musste ein Oberndorfer bereits den Platz nach Gelb-Roter-Karte verlassen. Somit war man wieder in Unterzahl. Chancen in der Zweiten Hälfte waren Mangelware, es gab kaum richtige Torschüsse auf beiden Seiten. So kam es wie es kommen musste.
Nach einem Eckball köpfte ein Oberndorfer Spieler den Ball in der ca. 85 min. freistehend ins Tor zum eins zu zwei Endstand.

Fazit:Durch die schlechte Chancenverwertung und das Umständliche Spiel blieb Oberndorf stets im Spiel.  Zuvor im Training geübte Dinge wurden missachtet und in kaum einer Phase des Spiels umgesetzt. Es herrschte Teilweise Chaos auf dem Platz. Am Ende hätte man noch fast den Ausgleich kassiert. Das Team muss schnell in die Spur finden, denn mit den bisherigen Leistungen in der Rückrunde kann man wohl kaum von Aufstieg Reden. Es steht eine Harte Trainingswoche an.

Nächster Gegner ist Talheim.

TVB II: Sven Manak - Simon Presch, Sven, Benjamin Schelling
(Lukas Reeß 80.min)– Pawel Matzke, Kadri Delijaj (75. min Dennis Sautter),
Tobias Schelling, Tarik Papet (Florian Eckenwalder 75 min.)  – Daniel Ladinig -
Paul Dadey, Steven Werkmann. 

Aktive 2te Mannschaft
TV Belsen II – Spfr. Dußlingen II 4:1 (3:0)

Das dritte Rückrundenspiel in diesem Jahr stand am Sonntag an und Gegner waren die Sportfreunde aus Dußlingen.
Nach zwei aufeinander folgenden Unentschieden wollte der TV Belsen die ersten drei Punkte in der Rückrunde einfahren. Das Spiel begann Temporeich und lebte zu Beginn von hart umkämpften Zweikämpfen. Bereits in der ca. 12 min. kam Steven Werkmann über die Linke Seite durch, und flankte den Ball auf den kurzen Pfosten wo schließlich Paul Dadey aus kurzer Distanz zum Eins zu Null einschob. 
Belsen kam sehr früh zu einem Treffer der lust auf mehr machte. Nach dem Führungstor lies der TV B nicht locker und dränge auf das zwei zu Null das nicht lange auf sich warten lies. In der ca. 25.min kam Tobias Schelling nach einem Eckball von Paul Dadey frei zum Kopfball, und nickte zur beruhigenden Zwei zu Null- Führung ein.
Doch das Team von Trainer “Zecke“ war noch nicht mit der Führung zufrieden, da man in den zwei vorherigen Spielen nach knappen Führungen die Siege nicht einfahren konnte und jeweils Remis spielte. So folge Angriff auf Angriff des TV Belsen aus welchen sich die Dußlingen nur mit viel Mühe befreien konnten. Schließlich war die Mühe der  Sportfreunde vergebens.
Nach einem Pass von Paul Dadey kam Steven Werkmann frei vor das Tor und besorgte per Nachschuss die verdiente Drei zu Null-Pausenführung.
Bereits einige Minuten nach der Pause hatte Belsen die Riesenchance den Sack zu zu machen doch ein Dußlinger Spieler rettete für den Geschlagenen Torwart.
So blieb das Spiel halbwegs offen. Dußlingen kam kaum zu Chancen da unsere Abwehr dem Gegner keine Chance ließ und Ball um Ball fair erkämpfte.
Belsen machte weiter Druck und lies beste Chancen ungenutzt. Dann erzielte Dußlingen den Anschlusstreffer zu Drei zu Eins. Nun merkte Belsen dass mehr getan werden müsse. Den Schlusspunkt  setze Daniel Ladinig, durch das energische Nachsetzen von Florian Neumann kam Daniel Ladinig aus ca. 20 Metern an den Ball und knallte das Leder Unhaltbar unter die Latte. Das Spiel endete mit Vier zu Eins und ging auch in der Höhe in ordnung.

Fazit:Das frühe Tor war wichtig und sorgte zu Beginn für klare Verhältnisse.
Die Chancenverwertung jedoch ließ viel zu wünschen übrig, daran muss gearbeitet werden. Die Verteidigung war Aufmerksam und Konsequent und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen.

TVB II: Nico Föll - Simon Presch, Sven Manak, Benjamin Schelling –
Pawel Matzke, Kadri Delijaj (75. Min Florian Neumann), Tobias Schelling (65.min Florian Eckenwalder), Florian Couch (70.min Markus Berger) – Daniel Ladinig -
Paul Dadey, Steven Werkmann.