Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Am Sonntag morgen ging es zum FC 48 Steinhofen wo der Jahrgang 2009 als Titelverteidiger angetreten ist. Das Turnier war mit gemischten Jahrgängen. Wir sind mit zwei Mannschaften angetreten einmal mit dem Jahrgang 2008 und einmal mit dem Jahrgang 2009, Den Anfang hatte der Jahrgang 2008 gemacht in diesem Spiel waren wir sehr nervös und konnten unsere ganzen Tor Chancen nicht nutzen so kam es das es kein Verlierer und kein Gewinner in diesem Spiel gab. Danach kam der Auftritt von den Titelverteidiger auch die waren sehr nervös. Es ging die ganze Zeit hin und her es wurde gekämpft und gerannt wir wollten immer den Ball haben was uns auch immer gelungen ist. In diesem Spiel ist kein Tor gefallen. Im zweiten Spiel vom Jahrgang 2008 wartete FC Rottenburg 1 auf uns. In diesem Spiel war die Nervosität wie weg gelesen wir haben den Ball laufen lassen und Zweikämpfe gewonnen. So kam es das wir als klaren Sieger vom Platz gingen. Nach diesem Spiel war unser Jahrgang 2009 wieder dran gegen SV Orangen. In diesem Spiel haben wir uns auch sehr schwer getan aber durch das kämpferische fiel auch diesem Spiel kein Tor. Im nächsten Spiel vom Jahrgang 2009 wartete der TSV Geistigen auf uns der Gegner hat bis dahin alle Spiele mit über fünf Toren gewonnen aber davon haben wir uns nicht unterkriegen lassen. In diesem Spiel kämpften wir ohne Ende der Gegner hatte keine Idee wie sie an unsere kämpferischen Spieler vorbei kommen um ein Tor zu schießen.  In diesem Spiel fiel auch kein Tor. Jetzt war die Situation so das wir das letzte Spiel gewinnen mussten das der Jahrgang 2009 weiter kommt da SV Orangen nur ein Punkt weniger hatte wie wir.In der zwischen Zeit spielte der Jahrgang 2008 gegen die TSG Young Boys 2, wir gingen relativ schnell in Führung. Mussten aber ein Gegentor in diesem Spiel mitnehmen so kam es das es kein Gewinner und kein Verlierer in diesem Spiel gab auch da war es das der Jahrgang 2008 das letzte Spiel gewinnen muss um weiter zu kommen. Aber jetzt war der Jahrgang 2009 gegen den TSV Gomaringen dran die wir in jedem Spieltag geschlagen haben das war die einzige Mannschaft wo bei unsere Gruppe auch mit dem Jahrgang 2009 angetreten ist. Aber bei diesem Spiel wollte unsere Pass Kombinationen nicht mehr funktionieren da wir einfach nicht mehr konnten da wir uns bei den anderen Spielen verausgabt haben. Somit kam es das wir ein viertes Unentschieden spielten und uns zwei Punkten gefehlt haben um weiter zu kommen. Danach war der Jahrgang 2008 an, in diesem Spiel war es sehr schnell deutlich wer die stärkere Mannschaft ist auf dem Platz so kam es das wir eindeutig das Spiel für uns sehr entschieden. Nach nur 10 Minuten Pause ging es im Viertelfinale gegen SV Erzingen. In diesem Spiel mussten wir uns geschlagen geben.


Ein Riesen Lob geht an den Jahrgang 2009 wo in diesem Turnier gegen ein bis zwei Jahre ältere Mannschaften gespielt haben. Auch ein Dankeschön an die Eltern wo beide Mannschaften angefeuert haben.


TV Belsen 1                                                                     TV Belsen 2
FV Bisingen – TV Belsen 1          1:1                             TV Belsen 2 – FC Steinhofen 2      0:0
TV Belsen 1 – FC Rottenburg 1    3:0                             SV Owingen – TV Belsen 2           0:0
Young Boys 2 – TV Belsen 1        1:1                             TV Belsen 2 – TSV Geislingen      0:0
TV Belsen 1 – FC 07 Albstadt 2    4:1                             TSV Gomaringen – TV Belsen 2   0:0
Viertelfinale
SV Erzingen – TV Belsen 1      7:0

Von links: Zoro-Can Elmas, Shevan Ibrahim Shevan, Florian Delijaj, Taulant Hoti  ( 2 Tore ), Medina Yurdakul, Mecid Aslan  ( 2 Tore ), Louis Herrmann  ( 2 Tore ), Aras Ibrahim  ( 3 Tore) Madeleine Bort Von links: Zoro-Can Elmas, Shevan Ibrahim Shevan, Florian Delijaj, Taulant Hoti ( 2 Tore ), Medina Yurdakul, Mecid Aslan ( 2 Tore ), Louis Herrmann ( 2 Tore ), Aras Ibrahim ( 3 Tore) Madeleine Bort

Von Links: Ramon Bort, Samed Demirdögen, Levin Schweiker, Paul Lelke, Daniel Ibrahim, David Adam, Julian Kromer, Benedikt Schneider, Leonardt Krajczynski, Madeleine BortVon Links: Ramon Bort, Samed Demirdögen, Levin Schweiker, Paul Lelke, Daniel Ibrahim, David Adam, Julian Kromer, Benedikt Schneider, Leonardt Krajczynski, Madeleine Bort