Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Herren Bezirksklasse 1

So richtig nach Plan verlief dieser Spielabend nicht. Da die Gastgeber mit Ersatz antreten mussten, hatten wir die Hoffnung dass für uns eine Chance bestand was zu holen. Doch diese Hoffnung wurde eigentlich schon im Ansatz zunichte gemacht.

Erneut lief es in den Eingangsdoppel nicht wunschgemäß. Die ersten beiden Doppel gingen verloren, wenn auch Christian und Steffen erst im 5. Satz unterlegen waren. Auch bei Daniel / Rainer fiel die Entscheidung erst in Satz fünf, doch diesmal wenigstens mit dem besseren Ende für uns.
Doch dann kam es knüppeldick. Vier Partien in Folge wurden von den Ergenzingern gewonnen, und mit dem Rückstand von 1:6 war auch die Vorstellung, dass wir hier noch einen Punkt ergattern können, weitgehend geschwunden. Mit den Siegen von Daniel und Rainer konnte dieser Rückstand zwar verringert werden, aber mehr war leider nicht drin. Nachfolgend konnte sowohl im vorderen als auch im mittleren Paarkreuz je ein Sieg erzielt werden. Damit hieß es am Ende eben 5:9 und wir standen erneut mit leeren Händen da.

Es spielten: Christoph Fendt, Christian Kistner (1), Kurt Herbstrith, Steffen Brumm (1), Daniel Holzäpfel (1) und Rainer König (1)

Herren Bezirksklasse 1

Mit unserer sonstigen Stärke, den Doppel, konnten wir am vergangenen Montag nicht wirklich glänzen. Für Christoph/Kurt reichte es nicht mal zu einem Satzgewinn, und unser Duo Christian/Steffen gab eine 2:0 Führung noch aus den Händen. Als dann noch Daniel/Rainer den ersten Satz sang- und klanglos verloren, sah man selbst in der Steinlachhalle schon dunkle Wolken aufziehen. Doch die beiden konnten den Spieß noch umdrehen, und nach fünf Sätzen wurde der Anschlußpunkt erzielt.
Die Einzel begannen erst mal auch mit einer Niederlage, bevor unsere Hochphase kam. Mit vier Siegen in Folge von Christoph, Steffen, Kurt und Rainer, gingen wir mit 5:3 in Front. Durch diesen Aufwind konnten die dunklen Wolken vertrieben werden und es bestand berechtigte Hoffnung in dieser Saison doch noch mal zu Punkten. In den folgenden vier Partien wechselten sich Sieg und Niederlage ab. Für uns erfolgreich waren Christoph und Kurt. Anschließend jedoch schafften es die Mössinger den 7:7 Ausgleich herzustellen. Im letzten Einzel der Begegnung sicherte Rainer zumindest schon mal das Unentschieden. Doch dabei blieb es letztendlich auch. Denn wie schon zu Beginn berichtet, waren die Doppel an diesem Abend nicht unser Ding. Wenn man bedenkt, dass die Mössinger in der Rückrunde zum ersten Mal mit ihrer Nummer 1 angetreten sind, würde ich das Ergebnis positiv bewerten.

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner, Kurt Herbstrith (2), Steffen Brumm (1), Daniel Holzäpfel und Rainer König (2)

Letzten Samstag empfingen wir den Tabellenführer aus Ergenzingen. Es war nicht zu erwarten, dass wir in dieser Partie unser Punktekonto aufstocken konnten. Dies ist schließlich noch keinem Team gelungen. So lag das Ziel darin nicht zu Null unterzugehen. Was uns mit einer respektablen Leistung auch ganz gut gelungen ist und mit etwas Glück hätte das Ergebnis noch besser ausfallen können. In keiner der Partien spiegelte sich der deutliche Tabellenunterschied wider. Bei zwei Eingangsdoppel ging es über die volle Distanz von fünf Sätzen, und in einem davon holten Christian und Steffen unseren ersten Punkt.

Im ersten Einzeldurchgang war es erneut Christian, der mit einem 5-Satz-Sieg einen weiteren Zähler beisteuerte. Bei den anderen reichte es trotz ordentlichen bis guten Leistungen nicht zu einem Punkt. Wiederum war es unser vorderes Paarkreuz, diesmal durch Christoph, das ein weiteres Pünktchen holte. Und es fehlte nur sehr wenig für einen weiteren Sieg von Christian. Auch im Entscheidungssatz führte er noch einige Zeit, die letzten Bälle fanden jedoch nicht ihr Ziel und somit ging die Partie mit 9:11 an die Gäste.

Am Samstag kommt mit Burladingen eine weitere der Topmannschaften zu uns in die Halle, und wiederum werden wir versuchen es Ihnen nicht zu leicht zu machen.
Zuschauer sind natürlich gerne willkommen.

Es spielten: Christoph Fendt (1), Christian Kistner (1), Kurt Herbstrith , Steffen Brumm, Daniel Holzäpfel und Rainer König

Herren Bezirksklasse 1

Auch beim Vorletzten aus Betzingen reichte es wieder nicht zu einem Punktgewinn, obwohl der Anfang wieder vielversprechend war. Wie schon in der Vorrunde, konnten wir zu Beginn alle drei Doppel für uns entscheiden. Doch damit alleine kann man keine Spiele gewinnen. Wenn man dann sieht, dass wir aus den 12 Einzel auch nur drei Punkte holen konnten ist dies eben zu wenig um in dieser Spielklasse bestehen zu können.

Da das Thema Klassenerhalt somit wohl durch ist, werden wir in den verbleibenden 6 Partien trotzdem die Köpfe nicht hängen lassen und den Spaß beim Spielen behalten.

Es spielten: Christoph Fendt, Christian Kistner, Kurt Herbstrith (1), Steffen Brumm (1), Daniel Holzäpfel (1) und Rainer König

Vorletzter gegen Tabellenzweiter, so klar wie die Vorzeichen der Partie waren, so eindeutig auch der Spielverlauf. Das erste Doppel sah noch ganz gut aus, Christian und Steffen hatten eine 2:0 Satzführung, die folgenden drei Sätze gingen aber knapp verloren. Im Doppel von Christoph/Kurt gab es nichts zu holen, und auch bei Daniel/Rainer reichte es nur zu einem Satzgewinn.

Im ersten Einzel gab es dann aber doch schon ein Erfolgserlebnis. Christoph bestätigte seine aufsteigende Form und da er alle drei Sätze die in die Verlängerung gingen gewann war uns dieser Punkt sicher. Etwas unglücklich verlief es für Christian. Er kämpfte sich in den 5. Satz, doch da war der Gomaringer Künstle dann wieder etwas druckvoller und so gab es nicht nochmal was Zählbares. In den folgenden 4 Partien gab es gar nichts zu holen. Außer bei Steffen reichte es nicht mal zu einem Satzgewinn.

Die letzten Spiele an diesem Abend gingen dann beide über 4 Sätze und wie schon im ersten Durchgang mit geteiltem Erfolg. Erneut konnte Christoph für uns punkten, während es für Christian nach gewonnenem ersten Satz leider abwärts ging.

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner, Kurt Herbstrith , Steffen Brumm, Daniel Holzäpfel und Rainer König