Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

bezirkspokalendrunde

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte erreichte eine Tischtennismannschaft des TV Belsen die Bezirkspokalendrunde. So fuhren wir vergangenen Sonntag bei noch winterlichen Bedingungen auf die Schwäbische Alb nach Genkingen, wo dieses Jahr das Final Four stattfand. Die click-TT Losfee (heutzutage wird auch diese Aufgabe von einem Computerprogramm übernommen) stellte uns dann gleich vor eine schwierige Prüfung. Im Halbfinale durften wir gegen TB Metzingen antreten, und unsere Einschätzung, dass dies die stärkste Mannschaft des Turniers ist, sollte sich bewahrheiten.

In den ersten beiden Einzel fanden Christoph und Christian nie richtig ins Spiel, und so lagen wir schon schnell mit 0:2 in Rückstand. In der dritten Einzelpartie fehlte Rainer ein Quentchen Glück, denn alle Sätze gingen nur mit 2 Bällen Unterschied an den Metzinger. Nun musste im Doppel eine Steigerung her um die drohende Niederlage abzuwenden. Diese ließ allerdings ein wenig auf sich warten und nach zwei verlorenen Sätzen kämpften sich Rainer und Daniel dann aber doch noch in den entscheidenden 5. Satz. Trotz kräftiger Unterstützung einiger angereister Vereinskameraden wendete sich das Blatt wieder zugunsten des späteren Pokalsieger, und unser Finaltraum fand es schnelles Ende.

So ließen wir uns dann in gemütlicher Runde zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden die angebotenen Speisen und Getränke des Ausrichters TTG Sonnenbühl schmecken.

 

Kreisliga A, Gruppe 1

Am letzten Freitag waren wir beim TTC Ofterdingen zu Gast. Vielleicht war es der sichere Platz in der Relegation, vielleicht die Trainingseinheit mit dem Zelluloid-Ball. An diesem Abend spielten wir befreit von der Runde auf und konnten ein Spiel nach dem anderen für uns entscheiden.

Nach knapp zwei Stunden standen wir mit 9:0 als Sieger fest. Hoffentlich gibt uns dieser Sieg Schwung für die kommende Pokalendrunde sowie die Relegation.

Es spielten: Fendt (1), Kistner (1), Herbstrith (1), Brumm (1), König (1), Holzäpfel (1).

Wie schon mal geschrieben ist uns die Leichtigkeit aus der Vorrunde irgendwie abhanden gekommen, und vergangenen Freitag wurde dies von Grosselfingen gnadenlos bestraft. Was wir da in eigener Halle abgeliefert haben, könnte man als blutleere Aktion von 6 Bleichgesichtern bezeichnen. Dabei sah es nach den Eingangsdoppel noch ganz gut aus. Durch Siege von unseren Paarungen Christian / Steffen sowie Daniel / Rainer gingen wir mit 2:1 in Führung.

In den Einzelpartien lief es gar nicht rund, und man merkte, dass einige Spieler in einem Tief stecken. Egal was Sie versuchten, nichts führte zum Erfolg. Christian zeigte sich gegenüber den letzten Wochen schon deutlich verbessert, was Zählbares war ihm leider nicht vergönnt. Er musste zwei ganz knappe 5-Satz Niederlagen einstecken. Mit dem einen Sieg von Rainer bedeutete dies dann eben die recht deutliche Schlappe. Unsere Chance auf den Erhalt des Relegationsplatzes ist trotzdem nahezu unverändert, da unser nächster Verfolger ebenfalls patzte. Nun heißt es die Zähne zusammen zu beißen, und versuchen es bei der nächsten Begegnung in Stein besser zu machen.

Es spielten: Christoph Fendt, Christian Kistner, Kurt Herbstrith, Steffen Brumm, Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel

Kreisliga A, Gruppe 1

Mit dem Sieg in Stein haben wir den 2. Tabellenplatz gesichert, und uns somit für die
Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert.

Da Stein sich zur Rückrunde mit einem Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkt hat, waren wir auf ein enges Spiel eingestellt.
Mit 3 ungefährdeten Siegen aus den Doppeln erwischten wir einen super Start ins Spiel.
Durch eine Punkteteilung am vorderen Paarkreuz konnten wir auf 4:1 erhöhen. Christoph konnte trotz der unorthodoxen Spielweise seines Gegners relativ sicher mit 3:1 gewinnen. Christian kam mit dem Material seines Gegners nicht wirklich zurecht und musste gratulieren.
Unser mittleres Paarkreuz hat heute einen schweren Stand und konnte leider keine Punkte beisteuern.
Mit sehr guten Leistungen erkämpften Rainer und Daniel 2 Punkte im hintern Paarkreuz für uns was den 6:3 Zwischenstand bedeutete.
Im Spitzenspiel der 1er gewann Christoph mit 3:1 und auch Christian konnte sich mit dem gleichen Ergebnis und starkem Spiel durchsetzen. Kurt und Steffen verloren beide unglücklich 2:3.
Mit einem Sieg über die volle Distanz und sehr engen Sätzen setzte Rainer den Schlusspunk zum 9:5 Sieg.

Vielen Dank an unsere treusten Begleiter die uns bei jedem Spiel unterstützen !

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner (1), Kurt Herbstrith, Steffen Brumm, Rainer König (2) und Daniel Holzäpfel (1)

TV Belsen 1 steht in Pokalendrunde

Am Mittwoch 06.03.19 reisten wir zur Viertelfinalbegegnung im Bezirkspokal nach Stein. Das es an diesem Abend eine spannende Begegnung werden würde war eigentlich im Vorfeld schon klar. Stein in Bestbesetzung und wir leider ohne unseren wichtigen Kapitän Rainer.

Die Punkte der ersten Begegnungen von Christoph und Christian gingen dann auch an den Gastgeber. Somit schon mal ein 2:0 Rückstand. Somit mussten im letzten Einzel des ersten Durchgangs und im Doppel Punkte her. Nach 0:2 Rückstand konnte Daniel das Spiel noch drehen. Mit dem wichtigen Sieg im Doppel war dann die Partie mit 2:2 wieder ausgeglichen. In den anschließenden Einzelbegegnungen ließen Christoph und Christian nichts mehr anbrennen und sicherten uns 2 Punkte zum 4:2 Endstand. An dieser Stelle Danke an unseren Kapitän Rainer für die gute Unterstützung vor Ort an diesem Abend.

Damit steht der TV Belsen erstmals in der Vereinsgeschichte in der Pokalendrunde die am 14.04.2019 in Sonnenbühl ausgetragen wird.

Es spielten: Christoph Fendt, Christian Kistner, Daniel Holzäpfel