Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

TSG Bodelshausen II – TV Belsen 0:4

Am Montag sollte uns das Los im Pokal nach Bodelshausen führen. Zunächst sorgten wir mit unserem Erscheinen in der TSG-Turnhalle für Irritation, schnell wurde aber den Gastgebern klar, dass wir die Pokalgegner aus Belsen sind. Bodelshausen trat mit Nill, Bott und Beyer an. Wir hielten mit vier Mann dagegen, wobei Holzäpfel nur im Doppel zum Einsatz kam. In den Einzeln spielten wir mit Fendt, Kistner, C. und König. Das Spielgeschehen ist schnell erzählt. Alle drei Einzel und das Doppel gingen relativ klar an uns, was zum 4:0 Endstand führte. Somit sind wir eine Pokalrunde weiter und dürfen gespannt sein, welcher Gegner uns in der nächsten Runde erwartet.

Den kurzen Tischtennisabend ließen wir gemütlich in der Bahnhofsgaststätte in Belsen ausklingen.

Es spielten: Fendt (1), Kistner (1), König (1), Holzäpfel

 

TV Belsen – TG Gönningen 9:1

Am darauffolgenden Freitag durften wir in Belsen die Mannschaft aus Gönningen um den Topspieler der Liga, Laszlo Bozsik, begrüßen. Die Gönninger Nummer 1 gilt in unseren Ligen als nahezu unschlagbar, weshalb er normalerweise in jeder Partie drei Punkte für die TG sammelt – nicht aber an diesem Abend. Gehandicapt durch eine Verletzung an Arm und Schulter entschied er sich kurz vor Spielbeginn, seine Partien abzuschenken. Somit gingen seine beiden Einzel am vorderen Paarkreuz und das Doppel an uns.

Für einen weiteren Punkt sorgte Fendt, der phasenweise das Glück mit Netz- und Kantenbällen auf seiner Seite hatte, dennoch aber verdient 3:0 gegen Lu siegte. Im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Brumm siegte mit seinem sicheren und souveränen Spiel klar mit 3:0 gegen Roßmeißl, wohingegen der Gönninger Wälder mit seinem Block- und Konterspiel 3:1 gegen Herbstrith gewann und somit den Ehrenpunkt an diesem Abend für die TG holen sollte. Am hinteren Paarkreuz ließen König und Holzäpfel nichts anbrennen und siegten jeweils mit 3:0, wobei insbesondere Königs Leistung nicht zu unterschätzen war, da er angeschlagen ins Spiel ging. Kistner kam durch den verletzungsbedingten Ausfall Bozsiks zu keinem Einsatz am Abend.

Auch wenn dieser Sieg zu hoch für uns ausfällt, sind wir dennoch stolz auf unsere bisherige Saisonleistung und den Tabellenplatz 2, den wir nun einnehmen.

Es spielten: Fendt (2), Kistner, Herbstrith, Brumm (1), König (1), Holzäpfel (1)