Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Derbysieg – ein krönender Abschluss einer (fast) perfekten Rückrunde

Nachdem wir nach dem Sieg gegen den TTC Rangendingen bereits vorzeitig den Aufstieg in die Kreisliga A feiern durften, mussten wir nun am Mittwoch zum letzten Spiel der Saison bei der SpVgg Mössingen III antreten. Obwohl also kein großer Druck mehr vorhanden war, zeigt die Tatsache, dass wir bei einem Abendspiel unter der Woche komplett antraten, dass uns ein guter Rundenabschluss wichtig war. Zudem handelte es sich natürlich um ein Derby, bei dem wir nach den zwei Niederlagen der letzten Saison auch noch einiges gut zu machen hatten.
Mössingen dagegen musste verletzungsbedingt auf R. Brumm verzichten, er es sich aber nicht nehmen ließ, das Spiel zu leiten und seiner Mannschaft mit gutem Rat zur Seite zu stehen.

Bei den Doppeln hatten nur Schäfer/Butt M. mit dem generischen Spitzendoppel Kimmich/Sulz größere Probleme, konnten sich aber letztlich im fünften Satz doch noch durchsetzen.

In den Einzeln hatte am vorderen Paarkreuz zunächst Schäfer gegen Sulz in den entscheidenden Ballwechseln das Glück auf seiner Seite und gewann mit 3:0, wobei zwei der drei Sätze erst in der Verlängerung entschieden wurden. Despot kam in seinem Spiel gegen Kimmich nach knappem ersten Satz (und obligatorischer über den Haufen gerannter Bande) immer besser zum Zug und gewann ebenfalls mit 3:0.
Auch am mittleren Paarkreuz gingen beide Partien jeweils ohne Satzverlust an den TV Belsen. Maier behielt dabei trotz starker Gegenwehr gegen Klett die Oberhand, Robin Butt stellte seine starke Form bei seinem Sieg gegen Dürr einmal mehr unter Beweis.
Am hinteren Paarkreuz konnte der Mössinger Schänzlin zwar mit einigen offensiven Aktionen einige Nadelstiche gegen Böhringer setzen, am Ende behielt dieser mit seinem Schupf- und Blockspiel aber stets die Kontrolle über Spiel und Gegner und sorgte für den nächsten 3:0-Sieg. Mike Butt konnte somit im letzten Spiel des Abends gegen Gepp den Sieg für uns perfekt machen. Nach knapp verlorenem ersten Satz kam er aber zunehmend besser ins Spiel und gewann am Ende verdient mit 3:1.
Die aufmerksamen (und bestimmt zahlreichen ;-)) Leser unserer Berichte werden sich jetzt bestimmt fragen: Hä? Wie jetzt? Was jetzt? Was ist los mit Fünf-Satz-Mike? Tja, wir haben uns auch gewundert, im Doppel hat es ja schließlich auch noch funktioniert. (Und nein Mike, das wirst Du nicht mehr los…).

Wie auch immer, am Ende stand so ein überzeugender (wenn auch sicher etwas zu hoch ausgefallener) Sieg gegen Mössingen, der uns Mut macht für die schweren Aufgaben eine Liga weiter oben in der nächsten Runde. Wir freuen uns schon jetzt auf die Begegnungen in der Kreisliga A, wohl wissend, dass wir in jedem einzelnen Spiel als krasser Außenseiter antreten werden.

Aufstellung: Schäfer (1), Despot (1), Maier (1), Butt, R. (1), Butt, M. (1), Böhringer (1)
Doppel: Despot/Butt, R (1), Schäfer/Butt, M. (1), Böhringer/Maier (1)