Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Herren Kreisklasse Gruppe 2

Da wir das Spiel in der Vorrunde deutlich mit 7:2 gewonnen hatten, rechneten wir natürlich auch wieder mit einem Ausgang zu unseren Gunsten.

Da Talheim mit zwei anderen Spieler als in der Vorrunde antratt, konnten wir die Stärke des Gegners nicht so richtig einschätzen.

Den Auftakt unserer beiden Doppel mit zwei Siegen, mit jeweils 3:1 Sätze, war natürlich eine

gute Basis.

Allerdings verlor unser vorderes Paarkreuz, Nahim und Gert, beide Spiele jeweils 1:3 zum 2:2 Zwischenstand.

Aber danach gaben alle Mann richtig Gas und gewannen alle ihre Spiele jeweils klar mit 3:0, außer Nahim der, verletzungsbedingt etwas schwächelte, verlor seines mit 0:3.

In den letzten zwei Spielen der Rückrunde wird nicht mehr viel zu punkten sein, aber mit der bisherigen Bilanz können wir zufrieden sein!

Es spielten: Nahim Barkat, Gert Kleemann(1), Dirk Berger(2), Helmut Müller(2)

Herrenkreisklasse Gruppe 2

In der Vorrunde haben wir unser Spiel mit 3:7 verloren.

Da unsere Nr.1 Michi direkt aus München eingeflogen war, wollten wir auch in diesem Spiel der Rückrunde das Ergebnis besser gestalten!

Jedoch gingen leider gleich beide Doppel verloren.

Nachdem Michi und Gert ihre beiden Einzel, Nahim und Helmut jeweils eines gewonnen und eines verloren hatten, lautete der Spielstand 6:4 für uns. Also eine gute Chance das Spiel zu gewinnen.

Leider gingen auch beide Schlußdoppel deutlich verloren.

Wir haben durch dieses Unentschieden nicht nur das Ergebnis gegenüber der Vorrunde verbessert, sondern auch noch einen Punkt gewonnen!

Es spielten: Michael Schweiker, Nahim Barkat, Gert Kleemann und Helmut Müller.

Letzten Freitag war unser Lokalrivale aus Talheim bei uns zu Gast. Da beide Mannschaften noch keine Pluspunkte hatten, waren wir gespannt wer die ersten Punkte holte.

Unser Doppel Müller/Engel hatte nur im 1. Satz Probleme und gewann überraschend  mit 3:1, unser anderes Doppel Berger/Barkat gewann erst im 5.Satz. Am vorderen Paarkreuz verloren Berger und Barkat beide Spiele jeweils erst im 5. Satz. Nach diesem Punktestand von 2:2 gaben wir dann keine Punkte mehr ab. Müller gewann sein Spiel nach hart umkämpften 4. Satz. Dann kam unser Senior Willfried Engel und verlor denn 1.Satz knapp mit 12:10, aber danach spielte er auf wie früher, gab nochmal alles und gewann die nachfolgenden 3 Sätze souverän. Nach dem Stand von 4:2 für uns rissen sich unser vorderes Paarkreuz noch mal am Riemen, und  gewannen ihre Spiele. Barkat mit 3:1 und Berger klar mit 3:0. Den 7. und Siegpunkt holte dann Müller mit einem 3:1 Sieg.

Also blieben die ersten zwei PLuspunkte bei uns und wir hoffen das noch weitere dazukommen.

In der Vorrunde hatten wir mit 4:7 das Nachsehen, in der Rückrunde wollten wir es besser machen.

Beide Doppel gingen über 5 Sätze, Doppel 1 Müller/Kleemann gewannen, Doppel 2 Barkat/Berger verloren. Nahim verlor das 1. Einzel knapp im 5. Satz nachdem er sich im 3. und 4. gut eingestellt hatte. Im 2. Einzel hatte Gert seinen Gegner mit einem 3:1 Sieg gut im Griff. Dirk, der nicht seinen besten Tag erwischt  hatte verlor seine beide Einzel mit 1:3 und 0:3. Helmut gewann sein 1. Einzel nach hartem Kampf im 5.Satz. Nahim und Gert gewannen Ihre 2. Spiele jeweils mit 3:1. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 5:4 für uns. Als Helmut sein 2. Einzel, nachdem er im 5.Satz mit bereits 1:5 zurücklag, noch 11:9 gewann, war das Unentschieden sicher. Kurz danach holten unser Doppel 2 Nahim und Dirk im 5.Satz den Siegpunkt zum 7:4 Gewinn. Unsere 5 Satzsiege gewannen wir immer in den Letzen Minuten, wie der 1.FC Bayern München.

Mit diesem Sieg gaben wir die Rote Laterne ab und hoffe das noch mehr Siege folgen.

Es spielten: Nahim Barkat, Gert Kleemann, Dirk Berger und Helmut Müller.

TV Belsen III - TTC Stein IV   8:8

 

Unentschieden trotz kleiner Sensation

Zum Rückrundenauftakt durften wir die 4. Mannschaft aus Stein bei uns in Belsen begrüßen. Durch eine gute Mannschaftsleistung in den Doppeln konnten wir mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzel starten. In der ersten Partie des vorderen Paarkreuzes mussten sich Markus Böhringer seinem Gegner Steffen Viergutz geschlagen geben. In der zweiten Partie schaffte Matthias Maier die Sensation des Abends mit einem Sieg über den seit 14 Spielen ungeschlagenen Walter Seng. Hans Ludwig baute mit seinem Sieg im mittleren Paarkreuz unsere Führung auf 4:2 aus. Durch die Niederlage von Gert Kleemann und die Punkteteilung im hinteren Paarkreuz blieb die Partie mit 5:4 weiterhin sehr ausgeglichen. Im zweiten Durchgang mussten sich Markus Böhringer und Matthias Maier geschlagen geben, dadurch konnte der Gegner aus Stein zum ersten Mal an diesem Abend mit 6:5 in Führung gehen. Im zweiten Durchgang des mittleren Paarkreuzes konnte sich Hans Ludwig erneut durchsetzen, jedoch musste sich Gert Kleemann im Anschluss erneut geschlagen geben. Jetzt lag es an unseren jungen Wilden im hinteren Paarkreuz, eine Niederlage abzuwenden. Durch zwei ungefährdete Siege von Nahim Barkat und Edi Gorvat gingen wir mit 8:7 in Führung. Im Schlussdoppel mussten sich Markus Böhringer und Matthias Maier den Gegnern Walter Seng und Steffen Killmaier klar mit 3:0 geschlagen geben.

 

 

Es spielten: Böhringer Markus (0), Maier Matthias (1),  Ludwig Hans (2),  Kleemann Gert (0),                         Barkat Nahim (2)  und  Gorvat Edi (1).