Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Die Zusammenfassung des Spiels als Video ist beim Tagblatt verfügbar.
Im ersten Nachholspiel des vergangenen Jahres stand für die erste Mannschaft direkt das absolute Spitzenspiel auf dem Programm. Mit einem Spiel weniger und 2 Punkten Vorsprung gingen wir in das Duell gegen den Tabellenzweiten aus Weiler. Ziel war es natürlich den Vorsprung auszubauen und damit bereits einen großen Schritt in Richtung Aufstieg zu absolvieren.

Dementsprechend motiviert gingen wir in die ersten Minuten. Bis auf eine kleine Unachtsamkeit in der Anfangsphase hatten wir das Spiel auch komplett in der eigenen Hand und ließen keine gegnerischen Möglichkeiten zu. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und wir konnten uns mehrere gute Torchancen herausspielen, die allerdings allesamt nicht zur Führung genutzt werden konnten.

Somit ging es zur Halbzeit mit einem schmeichelhaften 0:0 für unseren Gegner in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit verlief das Spiel unverändert, der TVB hatte ein klares optisches Übergewicht, während Weiler fast nur mit langen Bällen agierte aber unsere gut stehende Abwehr nicht in Verlegenheit bringen konnte. Folgerichtig konnte Jonas Walter in der 70. Minute nach einem schönen langen Pass von Andre Kauper per Kopf zum überfälligen 1:0 für uns einnetzen. In den folgenden Minuten wurden mehrere gute Kontermöglichkeiten nicht sauber zu Ende gespielt und das entscheidende 2:0 somit leichtfertig vergeben. Die größte Möglichkeit vergab der eingewechselte Nick Kauper mit einem misslungenen Heber in der Schlussminute. Somit kam es, wie es wie es kommen musste. Nach einer Standardsituation für Weiler in der Nachspielzeit, lag der Ball frei im Strafraum und schlug nach einem schönen Schuss unhaltbar unter der Latte zum insgesamt glücklichen 1:1 Endstand ein.

 

Fazit:

Völlig unnötiges Unentschieden in der Schlussminute, ein Sieg wäre auf jeden Fall verdient gewesen. Leider konnten wir uns damit nicht weiter absetzen, der TVB ist jedoch weiterhin Tabellenführer, die Situation bleibt unverändert…

 

TVB:

Patrick Futter, Benjamin Haap (45. Philipp Beyer), Andre Kauper, Andreas Senger, Arthur Senger, Jonas Walter, An Ly, Christian Lauxmann, Musse Ghirmai (80. Nick Kauper), Paul Oman, Sascha Vetter (70. Pawel Matzke).
Ohne Einsatz im Kader: Daniel Steinhilber, Timon Rabenau, Patrick Ladinig