Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Senioren Bezirksklasse, Gruppe 1

Zum ersten Seniorenspiel der Vereinsgeschichte waren wir am Dienstag in Stein zu Gast.

Mit einem Sieg und einer Niederlage aus den Doppeln hatten wir einen ordentlichen Start. Unser Doppel 2 Gert Kleemann / Helmut Müller konnten glatt mit 3:0 gewinnen. Im ersten Einzeldurchgang waren wir bei 3 Spielen erfolgreich. Steffen Brumm, der bärenstark aufspielende Gert Kleemann und Helmut Müller konnten gewinnen. Im zweiten Durchgang lief es gerade anders herum. Erneut war Gert Kleemann siegreich. Die anderen 3 Einzel gingen alle äußerst knapp verloren.

Mit der Punkteteilung konnten beide Mannschaften gut leben, und es hat uns allen gut gefallen mal in einer neuen Zusammensetzung der Mannschaft zu spielen.

Es spielten: Steffen Brumm (1), Markus Böhringer, Gert Kleemann (2) und Helmut Müller (1)

Kreisliga A, Gruppe 1

Das Spitzenspiel in Imnau musste aus Termingründen am Dienstagabend stattfinden.

Nach den Doppeln lagen wir 1:2 zurück, nur Christian und Steffen konnten klar mit 3:0 gewinnen. Vorne wurden die Punkte geteilt, Christoph mit einem Sieg gegen die Nummer 2 von Imnau. Christian kam mit dem Noppenbelag seines Gegners nicht zurecht und verlor glatt. Im mittleren Paarkreuz folgten zwei Niederlagen von Steffen und Kurt. Im engsten Spiel des ganzen Abends gewann Daniel in der Verlängerung des 5 Satzes. Als Rainer nach 4 knappen Sätzen gratulieren musste lagen wir mit 3:6 zurück und uns wurde schon klar, dass das heute sehr schwer würde einen Punkt zu ergattern. Im Spitzenspiel konnte auch Christoph nicht wirklich viel mit dem Belag seines Gegners anfangen und verlor mit 1:3. Christian und Kurt konnten zwar noch zwei Punkte für uns holen, durch die Niederlagen von Steffen und Rainer war das Spiel dann verloren.

Mit der gezeigten Leistung wird es nicht reichen, ganz vorne mit zu spielen aber noch ist die Runde jung und wir werden alles versuchen um noch besser in Schwung zu kommen.

Es spielten: Christoph Fendt (1), Christian Kistner (1), Steffen Brumm, Kurt Herbstrith (1), Rainer König und Daniel Holzäpfel (1)

Herren Kreisliga A1

Der diesjährige Rundenbeginn startete mit der vereinsinternen Partie zwischen erster und zweiter Mannschaft. Auf dem Papier natürlich eine eindeutige Angelegenheit, doch man darf das nie auf die leichte Schulter nehmen.

Christoph erwischte keinen guten Tag im Gegensatz zu seinem Gegner Robin, der unbeschwert aufspielte und dem fast alles gelang. Dies war dann auch schon der einzige Punkt den wir abgaben, so dass man sagen kann Pflichtaufgabe erfüllt. Möglicherweise liegt einer der Gründe für die Überlegenheit in der deutlich größeren Trainingsbeteiligung der ersten Mannschaft.

Es spielten: Christoph Fendt (1), Christian Kistner (1), Steffen Brumm (1), Kurt Herbstrith (1), Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel (1)

Kreisliga A, Gruppe 1

Vergangenen Freitag waren unsere Sportfreund aus Burladingen zum ersten Härtetest zu Gast bei uns in Belsen. Wir erwischten einen super Start und konnten alle 3 Doppel 3:0 gewinnen. Mit dem gleichen Ergebnis siegten Christoph und Christian im vorderen Paarkreuz. In der Mitte gab es eine Punkteteilung. Steffen musste nach 5 Sätzen gratulieren und Kurt konnte im Entscheidungssatz gewinnen. Auch hinten wurden die Punkte durch einen Sieg von Rainer und eine unglückliche Niederlage von Daniel geteilt. Mit einer 7:2 Führung ging es in den zweiten Durchgang. Christoph konnte seinen Gegner im Spitzenspiel mit 3:2 besiegen und auch Christian gewann mit diesem Ergebnis in einen super Spiel.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass Burladingen noch nicht wirklich in Form war und dieses Ergebnis in Normalform so nicht zu erwarten ist.

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner (2), Steffen Brumm, Kurt Herbstrith (1), Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel

Letzten Sonntag waren wir mal wieder in Sachen Tischtennis unterwegs, denn da wurden die Relegationsspiele des Bezirk Alb in Mittelstadt ausgetragen. Als Tabellenzweiter der Kreisliga A1 waren wir damit auch für den Kampf um einen Platz in der Bezirksklasse qualifiziert. Der Modus sieht vor, dass zwei Kreisligisten gegeneinander antreten, und dann der Sieger gegen den achtplatzierten der Bezirksklasse um den vakanten Platz spielt.

Unseren Kontrahenten Derendingen 3 konnten wir nur vom Papier her einschätzen, und daher rechneten wir uns schon auch eine Chance auf eine zweite Partie aus.

Die Begegnung entwickelte sich zu einer sehr spannenden Angelegenheit.

Zu Beginn konnten wir uns einen Vorteil verschaffen mit zwei Siegen in den Eingangsdoppel, sowie in den ersten beiden Einzelpartien. Nach einer Punkteteilung im mittleren Paarkreuz folgten zwei Siege für Derendingen. Damit blieb uns noch eine knappe Führung vor dem zweiten Einzeldurchgang. Nach einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz folgten zwei Niederlagen und unser Gegner konnte sich erstmals eine Führung erarbeiten. Diese konterten wir postwendend in den letzten beiden Einzel und waren vor dem Schlussdoppel somit wieder mit einem Punkt in Front. Da lief es für unsere Paarung leider gar nicht, und die Partie endete Unentschieden. Es mussten also die Sätze entscheiden, welche Mannschaft weiter im Rennen blieb. Hierbei hatten wir mit 30:32 Sätzen das Nachsehen, so dass ein fast vierstündiger Kampf leider vergebens war.

Es spielten: Christoph Fendt (1), Christian Kistner (2), Kurt Herbstrith, Steffen Brumm (1), Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel (1)