Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

15.02.2020 – Unentschieden gegen den TV Rottenburg

Nach dreieinhalb Stunden stand das Endergebnis fest: Punkteteilung nach hartem Kampf gegen die Mannschaft aus Rottenburg.

Der TV Belsen musste krankheitsbedingt auf Brumm verzichten. Für ihn rückte Schweiker nach, der schon am Vorabend in der zweiten Mannschaft des TV Belsen gegen den TV Rottenburg III spielte, und nun erneut am hinteren Paarkreuz auf Punktejagd ging. Den ersten Punkt sicherte Schweiker zusammen mit Kistner im Doppel, die nach starkem Spiel das Spitzendoppel der Rottenburger mit 3:1 besiegten. Auch Fendt / Herbstrith behielten im Doppel die Oberhand und gewannen mit 3:0. Das Aufeinandertreffen der Doppel 3 ging denkbar knapp an Rottenburg, somit lautete der Zwischenstand 2:1 für Belsen.

Auf das vordere Paarkreuz war an diesem Abend Verlass: alle vier Partien gingen, wenn auch teilweise knapp, an Belsen. Im mittleren und hinteren Paarkreuz behielten die Männer aus Rottenburg die Oberhand, und gewannen jeweils drei Spiele. Für Belsen waren Herbstrith in der Mitte, und Holzäpfel im hinteren Paarkreuz erfolgreich. Mit einem 8:7 Vorsprung ging es also ins Schlussdoppel, welches über einen Sieg für Belsen, oder die Punkteteilung entscheiden sollte. In diesem Aufeinandertreffen blieben Fendt / Herbtrith allerdings chancenlos, sodass es nach nur drei Sätzen 8:8 stand. Betrachtet man den gesamten Spielverlauf, ist dies ein gerechtes Ergebnis.

Am kommenden Freitag steht ein weiteres schweres Spiel in Burladingen an, bei dem Kapitän Rainer König hoffentlich auf alle Stammspieler zurückgreifen kann.

Es spielten: Fendt (2), Kistner (2), Herbstrith (1), König, Holzäpfel (1), Schweiker

Letzten Freitag stand die vereinsinterne Begegnung gegen unsere 2. Mannschaft an. Da parallel auch die Dritte ein Heimspiel hatte, war es recht eng in der Halle und die Einspielmöglichkeiten nicht so üppig. Ob dies der Grund dafür war, dass bei allen drei Eingangsdoppel der erste Satz an die Zweite ging, ist natürlich Spekulation. Danach jedoch waren wir wach genug um die Partien zu drehen und den optimalen Vorsprung für die Einzel zu erzielen.

Die meisten Einzel waren eine klare Angelegenheit zu unseren Gunsten. Das einzige Fünfsatzspiel des Abends konnte Daniel nach 0:2 Sätzen noch drehen, und behielt im Entscheidungssatz knapp die Nase vorn. Zum Ehrenpunkt kam es im vorderen Paarkreuz, wo Christian kein ausreichendes Mittel gegen das druckvolle offene Spiel von Holger fand und somit in vier knappen Sätzen unterlag.

Anschließend ließen wir den Abend zusammen noch bei einem Bierchen ausklingen, wofür wir uns noch bei Matthias bedanken, der dies spendierte.

 

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner, Kurt Herbstrith (1), Steffen Brumm (1), Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel (1)

 

 

Herren Kreisliga A1

Im letzten Vorrundenspiel waren wir letzten Freitag den 06. Dezember im Nachbarort Ofterdingen zu Gast. Passend zum Datum bekam jeder unserer Spieler vor der Begegnung einen Schokonikolaus. Damit konnte keiner in Unterzucker fallen.

Da Kurt bei seiner Rückreise aus Hamburg an diesem Tag mehrfach von der Deutschen Bahn im Stich gelassen wurde, konnte er leider nicht mitspielen. Wir haben damit schon gerechnet, und Robin vorsorglich eingeplant. Aus diesem Grund haben wir dann auch bei den Doppel mal umgestellt, so dass Christian und Steffen gegen das Spitzendoppel der Ofterdinger spielten und dieses auch gewannen. Durch diese Variante gingen wir dann mit einem 3:0 Vorsprung in die Einzel.

Am vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Christoph und Christian gewannen beide gegen Metz, fanden jedoch in Binder ihren Meister, der an diesem Abend einfach nicht zu schlagen war. Wir haben erwartet, dass es in der Mitte schwierig würde und so reichte es nur zu einem Zähler den Rainer beisteuerte. Dafür waren wir dann am hinteren Paarkreuz überlegen, denn Daniel und Robin gewannen alle drei ausgetragenen Partien.

Mit diesem Sieg stehen wir nach der Vorrunde auf einem guten 2. Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand zum führenden Team, und genauso viel Luft zu den weiteren Verfolgern.

Es spielten: Christoph Fendt (1), Christian Kistner (1), Steffen Brumm, Rainer König (1), Daniel Holzäpfel (2) und Robin Butt (1)

 

 

So wie die Vorrunde aufgehört hat, so haben wir die Rückrunde begonnen, mit der Begegnung gegen Ofterdingen. Und erneut gab es einen Sieg, der diesmal sogar recht deutlich ausfiel.

Da die Ofterdinger nicht in Stammbesetzung angetreten sind gab es für sie nicht viel zu holen. Alle drei Doppel gingen klar an uns und auch in den Einzeln dauerte es bis zur vorletzten Partie, ehe die Gäste in einem knappen 5-Satz-Match den Ehrenpunkt einfahren konnten.

Nach diesem erfreulichen Rückrundenauftakt kommt es diesen Freitag zum vereinsinternen Spiel gegen unsere zweite Mannschaft.

Es spielten: Christoph Fendt (2), Christian Kistner (1), Kurt Herbstrith (1), Steffen Brumm (1), Rainer König (1) und Daniel Holzäpfel

 

 

Kreisliga A1

Zum letzten Heimspiel in der Vorrunde durften wir am vergangenen Freitag die Mannschaft vom TSV Burladingen 3 begrüßen. Es galt den Gegner nicht zu unterschätzen. Hatten die Burladinger doch in der laufenden Vorrunde für einige Überraschungen gesorgt. In den 3 Eingangsdoppel liesen wir dann auch nichts anbrennen und gingen mit 3:0 in Führung. Es folgten die beiden Einzelerfolge von Christoph und Christian am vorderen Paarkreuz. Zwischenstand somit 5:0. Im mittleren Paarkreuz dann eine Punkteteilung. Steffen musste sich dem stark aufspielenden Gegner knapp im fünften Satz geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz folgten 2 Punkte zum 8:1. Den Siegpunkt brachte Christoph mit sicherem Spiel zum 9:1 Endstand.

Am kommenden Freitag steht noch das letzte Vorrundenspiel in Ofterdingen an.

Es spielten: Fendt (1), Kistner (1), Brumm, Herbstrith (1), König (1), Holzäpfel (1)