Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Die erfolgreichen Aufsteiger: Spielertrainer Mathias Neuscheler (10 Matches), Florian Dietrich (6), Ferdinand Schnitzer (6), Paul Neuscheler (10), Johannes Herter (4, nicht im Bild), Mario Real (2), Tim Real (1) und David Herter (1, ebenfalls nicht im Bild)Die erfolgreichen Aufsteiger: Spielertrainer Mathias Neuscheler (10 Matches), Florian Dietrich (6), Ferdinand Schnitzer (6), Paul Neuscheler (10), Johannes Herter (4, nicht im Bild), Mario Real (2), Tim Real (1) und David Herter (1, ebenfalls nicht im Bild)

Herren, Bezirksstaffel 1:

TA TV Belsen 1 – TC Onstmettingen 1   6:0

Aufstieg! Herren krönen ein phantastisches Jahr

Am vergangenen Samstagabend feierten die Herren zum Abschluss der Winterrunde in einem scheinbar bedeutungslosen Spiel einen überlegenen 6:0-Erfolg gegen den TC Onstmettingen. Dank unerwarteter Schützenhilfe durch einen 4:2-Erfolg des TC Burladingen gegen den TC Hechingen war unser deutlicher Erfolg allerdings alles andere als bedeutungslos. Mit dem nun um einen Punkt besseren Matchverhältnis im Vergleich zu Hechingen steht unser Team nun auf Platz 1, ist damit Gruppensieger und schafft den direkten Wiederaufstieg in die Staffelliga. Nach unserem Aufstieg aus der Bezirksliga im vergangenen Sommer spielen wir nun sowohl im Sommer als auch im Winter in der höchsten Spielklasse des Bezirks.

Herren, Bezirksstaffel 1:

TA TV Belsen 1 – TC Hechingen 2   1:5

Herren 1 stark bei unglücklicher Niederlage

Auf dem Papier viel zu hoch fiel die Niederlage im entscheidenden Duell um den Aufstieg gegen eine stark aufgestellte Mannschaft des TC Hechingen aus, die mit zwei Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt wurde.  Unsere gesamte Mannschaft bot eine starke Vorstellung, wurde allerdings mit insgesamt 4 verlorenen Tiebreaks nicht belohnt.

Im Spitzeneinzel boten Mathias Neuscheler und sein Aufschlagstarker Kontrahent ein Match auf allerhöchstem Niveau. In einem temporeichen Spiel zeigte Matze eine phantastische Leistung, ließ kein Break zu und musste sich dennoch geschlagen geben.Trotz Satzball im ersten Satz verlor er diesen im Tiebreak, nach 2 Breaks zu seinen Gunsten gewann er Satz 2 mit 6:2, unterlag dann aber unglücklich 7:10 im Matchtiebreak.

Ferdinand Schnitzer an Position 2 zeigte sich ebenfalls deutlich verbessert und spielte überzeugend. Gegen einen starken Gegner war er auf Augenhöhe, unterlag allerdings mit 2:6, 5:7.

Auch Mario Real an Position 4 konnte sich wenig vorwerfen. Nach schnellem 0:3 konnte er den ersten Satz noch mit 7:5 gewinnen, sein Gegner wurde allerdings immer stärker, sodass auch er im Matchtiebreak unterlag.

Unseren einzigen Punkt konnte Paul Neuscheler an Position 3 gewinnen, der erneut an seine starke Form der bisherigen Winterrunde anknüpfen konnte. Er dominierte sein Match vor allem im zweiten Satz klar und siegte 6:4, 6:2.

Trotz ausgeglichener Zahl an gewonnener Spiele in den Einzeln erwartete uns nun durch diesen Rückstand eine noch schwierigere Aufgabe in den Doppeln: Auch aufgrund einiger angeschlagener Spieler erwies sich bereits die richtige Aufstellung als ebenfalls kniffelige Entscheidung, bei der wir allerdings richtig lagen.

Im ersten Doppel spielten Mathias Neuscheler sowie der zuletzt etwas glücklose Tim Real. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten zeigten beide gegen die erstklassige gegnerische Paarung eine hervorragende Leistung vor allem bei eigenem Aufschlag und hatten nach Verlust des ersten Satzes im zweiten Satz bereits eigene Satzbälle. Leider ließen sie diese ungenutzt und unterlagen letztlich im Tiebreak.

Im zweiten Doppel setzten wir auf die zuletzt bei der zweiten Mannschaft überzeugende Paarung Paul Neuscheler/ David Herter. Beide zeigten ebenfalls eine starke Leistung, ließen aber einige Chancen ungenutzt und unterlagen daher ebenfalls knapp in 2 Sätzen.

Fazit: Trotz des eindeutig klingenden Resultates von 1:5 waren wir nahe dran, auch diese starke Mannschaft zu schlagen.  Nicht zuletzt auch durch den tollen Teamgeist, zu dem auch die nicht eingesetzten Spieler beigetragen haben, sollte uns das zuversichtlich stimmen.  

Herren, Bezirksstaffel 1:

TA TSV Frommern 1 – TA TV Belsen   2:4

Viel Kampf, viel Krampf – trotzdem Tabellenführer

Das zweite Spiel der Winterrunde führte unsere erste Herrenmannschaft gegen Frommern in die Tennishalle Balingen. Auch wenn der sandplatzähnliche Belag für uns eine große Umstellung darstellte,  können wir dennoch mit dieser Vorstellung nicht zufrieden sein.

Ferdinand Schnitzer und Jannick Schmitt fehlten uns, dafür kam Johannes Herter nach langer Spielpause mal wieder zum Einsatz.

Zunächst spielten  Paul Neuscheler und Mario Real an Position 2 und 4. Paul dominierte seinen Gegner zu Beginn klar, verlor dann allerdings sein Konzept und musste sich unnötig im Matchtiebreak geschlagen geben. Umgekehrt lief das Match bei Mario, der zunächst überhaupt kein Mittel gegen seinen Gegner fand, nach 1:6 im ersten Satz zeigten  dann allerdings einige taktische Anweisungen ihre Wirkung, er gewann Satz 2 und konnte sich auch im Matchtiebreak behaupten .

Auch Johannes Herter tat sich erwartungsgemäß aufgrund seiner fehlenden Spielpraxis sehr schwer, kämpfte sich dann allerdings immer besser in das Match und konnte verdient in 2 Sätzen gewinnen.

Einen schwarzen Tag erwischte Mathias Neuscheler und  traf an Position 1 außerdem auf einen starken Gegner. So kam es, dass ihm weder eine 5:4-Führung mit eigenem Aufschlag im ersten Satz noch eine 5:2-Führung im zweiten Satz reichte, er unterlag 6:7, 5:7.

Im Doppel kam Florian Dietrich für Mario Real zum Einsatz, er spielte zusammen mit Mathias Neuscheler im ersten Doppel. Florian zeigte eine starke Leistung, so waren wir auch das dominierende Team, verspielten aber nach Gewinn des ersten Satzes erneut eine 5:2-Führung. Im Matchtiebreak konnten wir uns dann allerdings dann doch verdient durchsetzen. Paul Neuscheler/ Johannes Herter im zweiten Doppel waren ebenfalls überlegen, sie gewannen weitestgehend souverän 6:2, 7:5.

Fazit: Nach ständigem Auf und Ab und einer insgesamt nicht optimaler Leistung sind wir mit einem 4:2-Erfolg gut bedient. Somit steht sowohl die erste als auch die zweite Herrenmannschaft zum Jahresabschluss auf Tabellenplatz 1. Weiter geht es im neuen Jahr mit dem vielleicht vorentscheidenden Duell gegen den TC Burladingen am 31.1.15

Herren, Bezirksstaffel 1:

TC Burladingen 1 – TA TV Belsen 1   1:5

 Am vergangenen Samstag Abend trafen die Herren 1 auf einen zumindest an den vorderen Positionen stark besetzten TC Burladingen und zeigten eine gute Reaktion auf die zuletzt durchwachsene Leistung zum Jahresabschluss. Mathias und Paul Neuscheler, die im Spiel gegen Frommern noch für unsere Punktverluste verantwortlich waren, waren dieses Mal maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Paul spielte dieses Mal an Position 4 und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit einer souveränen Leistung siegte er 6:0, 6:0 und brachte uns in eine sehr gute Ausgangsposition. Ferdinand Schnitzer an Position 3 war etwas mehr gefordert, letztlich seinem Gegner allerdings spielerisch ebenfalls überlegen, sodass er klar mit 6:3, 6:1 gewinnen konnte. Mathias Neuscheler zeigte im Spitzeneinzel mit der starken gegnerische Nummer 1 eine sehr überzeugende Leistung. Mit einer konzentrierten und taktisch hervorragenden Leistung gewann er unerwartet deutlich mit 6:4, 6:1. Lediglich Florian Dietrich an Position 2 musste sein Einzel gegen einen stark aufspielenden Gegner in 2 Sätzen verloren geben.

In den Doppeln spielten Mathias und Paul Neuscheler sowie Florian Dietrich/Ferdinand Schnitzer. Matze/Paul zeigten erneut eine starke Leistung und siegten gegen ein gefährliches erstes gegnerisches Doppel mit 6:3, 6:4, wobei sie durch einige ungenutzte Chancen sogar einen höheren Sieg verpassten. Florian/ Ferdinand fanden zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und es unterliefen ihnen zahlreiche Fehler. Nach Verlust des ersten Satzes kämpften sie sich allerdings zurück und konnten ihr Doppel noch verdient im Matchtiebreak gewinnen.

Fazit: Vor allem in der Höhe ein überzeugender Mannschaftserfolg. Damit sind weiter beide Herrenmannschaften Tabellenführer, am kommenden Samstag, 7.2. um 18 Uhr treffen wir zuhause in Mössingen auf den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Hechingen zum entscheidenden Duell um den Aufstieg.

Herren,  Bezirksstaffel 1:
TA TV Belsen 1 – TG Geislingen 1   6:0

Mit einem ungefährdeten Sieg startete unsere erste Herrenmannschaft in die neue Winterrunde. Nach dem unglücklichen Abstieg im vergangenen Winter aus der höchsten Spielklasse heißt das Ziel nun Wiederaufstieg.

Am vergangenen Samstag Abend waren wir gegen die TG Geislingen auf dem Papier klar favorisiert. Zunächst stellten Florian Dietrich und Paul Neuscheler an Position 2 und 4 dies mit starken Leistungen unter Beweis, sie siegten mit 6:1, 6:4 bzw. 6:1, 6:2.

Deutlich schwerer taten sich in der zweiten Einzelrunde Mathias Neuscheler und Ferdinand Schnitzer. Vor allem Mathias fand zunächst überhaupt nicht zu seinem Spiel, nach knappem Gewinn des ersten Satzes wurde sein Spiel konstanter und dominanter, sodass er ebenfalls klar mit 6:4, 6:0 gewinnen konnte. Auch Ferdinand Schnitzer hatte im ersten Satz noch deutliche Schwierigkeiten, er gewann 6:4, 6:1.

Souveräner gestalteten wir die beiden Doppel. Mathias/Florian siegten nach ordentlicher Vorstellung souverän 6:2, 6:3. Völlig überfordert mit dem dominanten Spiel waren die Gegner unseres zweiten Doppels Paul/Ferdinand, sodass wir hier mit 6:0, 6:0 auch den letzten Punkt zum 6:0-Erfolg einfahren konnten.

Fazit:  Gelungener Saisonauftakt, auch wenn spielerisch teilweise noch viel Luft nach oben ist. Am 20.12. geht es in Balingen gegen die 1. Mannschaft aus Frommern weiter.  Auch hier sind wir Favorit.