Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Mit dem Auswärtsspiel beim SV Pfrondorf II bestritten wir das letzte Vorrundenspiel dieser Saison. Auch wenn wir natürlich die drei Punkte mitnehmen wollten, wussten wir aus den vorangegangenen Ergebnissen, dass wir einen starken Gegner zu erwarten hatten.

So zeichnete sich auch zu Beginn ein Spiel auf Augenhöhe ab. Dabei konnten wir uns vor allem durch Standards gefährlich vor dem Tor zeigen. Allerdings trat in der 18. Minute genau das Gegenteil des Beabsichtigten ein, da wir nach einem Eckball den Führungstreffer der Pfrondorfer hinnehmen mussten. Das erwischte uns zwar auf dem falschen Fuß, brachte uns aber nicht sonderlich aus dem Tritt. So entwickelte sich bis zum Halbzeitpfiff ein Spiel, das in beide Richtungen verlief. Vor allem lange Bälle dominierten in der ersten Halbzeit das Geschehen und konnten für gefährliche Aktionen sorgen. Auch wenn beide Teams ihre Möglichkeiten hatten, blieb es zunächst bei diesem Ergebnis.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es für uns dann noch schlimmer. In der 48. Minute schafften wir es nicht, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu bekommen, sodass er letztlich einem Pfrondorfer vor die Füße fiel, der ihn trocken im Tor unterbrachte. Auch wenn wir damit den zweiten herben Schlag verkraften mussten, zeigte die Mannschaft Moral. Durch eine taktische Änderung liefen wir nun früher an, kontrollierten das Mittelfeld und erspielten uns Chancen. Das führte auch dazu, dass Demir Deliu in der 56. Minute für uns den Anschlusstreffer erzielen konnte. Das beflügelte uns, ließ uns effektiv nach vorne spielen und führte immer wieder zu gefährlichen Aktionen. Dadurch erzwangen wir in der 71. Minute den Ausgleich. Samuel Roslik konnte nach der Vorarbeit von Demir Deliu sein erstes Tor in der Herrenmannschaft feiern.

Zum Ende der Partie ging es hin und her. In dieser Phase hätten beide Mannschaften noch den Führungstreffer nachlegen können, aber letztlich blieb es beim Unentschieden. Positiv bleibt an dieser Stelle vor allem zu erwähnen, dass wir uns nach dem Rückstand nicht haben hängen lassen, sondern bis zum Schluss alles versuchten, um die drei Punkte zu ergattern. Wenngleich das Ergebnis nicht unseren anfänglichen Erwartungen entspricht, lässt sich doch genau das positiv hervorheben.

Damit überwintern wir auf dem fünften Tabellenplatz, nachdem wir in dieser Vorrunde achtmal als Sieger vom Platz gingen, uns zweimal geschlagen geben und dreimal die Punkte teilen mussten. Da die Tabellensituation so eng ist, ist in alle Richtungen noch alles möglich. Doch mit all diesen Möglichkeiten beschäftigen wir uns erst im Frühjahr, nachdem wir eine hoffentlich verletzungsfreie und effektive Vorbereitung hinter uns gebracht haben.

TV Belsen I: Metzger Jan-Philipp, Thielen Jens, Walter Benedikt (51. Min Lauxmann Christian), Wallusch Alexander, Deliu Valdet, Walter Jonas, Leibfritz Tobias, Oman Paul, Lauxmann Alexander, Deliu Demir, Roslik Samuel (86. Minute Pieta Leon).