Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Nachdem wir in den bisherigen drei Spielen zum Teil aus Pech, zum Teil aus Unvermögen noch nicht punkten konnten, wollten wir gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Derendingen zumindest ein Lebenszeichen setzen.

Zumindest in den Doppel-Spielen ist uns dies auch gelungen. So konnten sich das Doppel Fendt/Herbstrith gegen ihre Gegner mit 3:1 durchsetzten, während Kistner/Brumm nach drei äußerst knappen Sätzen mit 0:3 verloren. Im dritten Doppel konnten sich Gellermann/Schäfer im Verlauf des Spiels zwar steigern, am Ende waren die Gegner aber einfach stärker. Ebenfalls 0:3.
So ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel-Spiele, bei denen an diesem Abend aber nicht mehr viel zusammenlaufen sollte.
Im ersten Einzel ließ Gellermann gegen den an diesem Abend sehr stark aufspielenden Teufel zwar immer wieder seine Klasse aufblitzen, am Ende fehlte es aber an der nötigen Konstanz und das Spiel ging mit 1:3 verloren. Auch das zweite Einzel im vorderen Paarkreuz war an diesem Abend nicht zu gewinnen. Fendt verlor gegen Kraemer mit 0:3.
Auch am mittleren Paarkreuz war gegen die Derendinger heute nichts zu holen. Kistner verlor gegen den schnellen Na trotz einiger schöner Ballwechsel mit 0:3, ebenso erging es Herbstrith gegen Römer.

Am hinteren Paarkreuz gelang Brumm gegen Nouskas immerhin ein Satzgewinn, am Ende stand aber auch hier eine 1:3-Niederlage zu Buche. Schäfer konnte im letzten Einzel der ersten Runde dagegen den ersten Einzel-Sieg des Tages verbuchen. 3:0 gegen Schmidt.
Nach dem etwas ernüchternden Zwischenstand von 2:7 ging es in die zweite Einzel-Runde. Im Spitzenspiel des Tages traf Gellermann zunächst auf Kraemer. Leicht gehandicapt durch eine Fußverletzung gelang es Gellermann trotzdem das Spiel lange offen zu gestalten, am Ende stand aber leider eine 2:3-Niederlage zu Buche.
Nachdem auch für Fendt an diesem Abend gegen Teufel kein Kraut gewachsen schien ging dieses Einzel mit 0:3 ebenfalls an den Gegner aus Derendingen. Somit war die 2:9-Niederlage besiegelt.
Heftig, aber gegen diesen starken Gegner sicher kein Beinbruch.

Aufstellung: Gellermann, Fendt, Kistner, Herbstrith, Brumm, Schäfer
Doppel: Kistner/Brumm, Fendt/Herbstrith, Gellermann/Schäfer