Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

In der Woche vom 1. bis 5. August gab es dieses Jahr zum ersten mal  eine Sommerfreizeit, im Rahmen des Städtischen Ferienprogramms, für zehn bis dreizehn Jährige .

Die sportliche Woche startete bei bestem Wetter am Montag mit einem von Jürgen Labitzke angeleiteten Beachvolleyballtraining. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Erholungspause verbrachten wir den Nachmittag im Dirt Bike Park. Dort hatten Andreas Bibow (Bobby) und sein Team  die Schutzausrüstungen und Fahrräder für uns bereit gestellt. Mit einer Einweisung und gut ausgerüstet ging es voller Tatendrang  in die Anfänger-Line. Alle Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei und waren nicht zu stoppen.
Am Dienstagmorgen ging es zu einer Höhlenerkundung in die Niedernauer Höhle im Katzenbachtal. Nach einem kurzen Spaziergang standen wir vor dem Höhleneingang und da kam dem ein oder anderen  ein „ Oha ist der Eingang klein „  über die Lippen.
Bobby, der diese Höhle sehr gut kennt, führte uns sicher durch die schmalen dunklen Gänge. Als wir alle sichtlich stolz  aus der Höhle kamen war erst einmal umziehen und Schuhe säubern  im Bach angesagt. Die Grillwürstchen zum Abschluss hatten wir uns redlich verdient.

Den Mittwoch verbrachten wir , ebenfalls bei bestem Wetter, im Ernwiesen Stadion. An diesem Tag stand der “ Ball“ im Vordergrund. Daniel Bort  hatte  einen  großen und abwechslungsreichen Fussballparcour  für uns aufgebaut. Den Abschluss  bildete ein kleines Turnier.
Mit Maultaschenspießen gestärkt ging es zum zweiten sportlichen Angebot auf die Tennisplätze.An diesem Nachmittag waren die kurzen Trinkpausen  dringend nötig und der Eisbecher in der Gaststätte kam super an.

Elfie Wolf  führte die Kinder am Donnerstagmorgen an das Sportabzeichen heran . Es gab einige Disziplinen die noch etwas Übung  benötigten. Das Ergebnis, es wurde Gold erkämpft, lässt sich sehen. Der Nachmittag in der Turnhalle mit einem kleinen Tischtennistraining und anderen Spielen  war für alle sehr spaßig .

Den letzten Tag dieser Sommerfreizeit verbrachten wir in Albstadt im Badkap. Alle Rutschen wurden getestet und bewertet. Der Gewinner war eindeutig die Wildwasserrutsche. Es wurde stundenlang gerutscht und in den Wellen geschwommen.Nur zum essen und trinken wurde kurz pausiert.

Zusammenfassend war es für Alle eine sehr schöne , abwechslungsreiche und ereignisreiche Woche. Bobby und ich möchten  uns bei allen Trainern/Abteilungsleitern für ihre Unterstützung  bedanken.
Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Conny Schlegel, sie hat die Kinder die ganze Woche begleitet und uns tatkräftig unterstützt.