Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

Bezirksoberliga:

Am vergangenen Sonntag bestritt unsere Damenmannschaft ihr erstes Heimspiel der Saison gegen den TC Gomaringen. Bei hochsommerlichen Temperaturen sollte es ein sehr langer und intensiver Tag werden.

In der ersten Einzelrunde startete Lara Boll an Position 2 gut ins Match. Gegen eine sehr variantenreich und clever spielende Gegnerin entwickelte sich ein hart umkämpftes Match mit vielen intensiven Ballwechseln. Nach knapp gewonnenem ersten Satz, konnte Lara das Niveau in Satz 2 nicht mehr ganz aufrechterhalten, weshalb sie diesen abgegeben musste. Wie vergangene Woche musste wieder einmal der Matchtiebreak entscheiden. Hier bewies Lara Nervenstärke und zeigte tollen Kampfgeist. Nach knapp 2 ½ Stunden konnte sie das Match mit 7:6 2:6 10:6 für sich entscheiden. Unsere Nummer 4 Julia Boll erwischte eine sehr unangenehm spielende Gegnerin, die jeden Ball erlief und diesen teilweise sehr unorthodox wieder ins Feld spielte. Somit war es schwierig ein passendes Gegenmittel zu finden. Trotz guter Leistung verlor Julia am Ende in 2 Sätzen. Im letzten Einzel der ersten Runde konnte Katinka Sellnow an Position 6 ihr Match sehr offen gestalten. Sie zeigte viele gute Grundlinienschläge und stark umkämpfte Ballwechsel. Leider reichte es aber nicht für die Sieg. Sie verlor knapp mit 5:7 4:6. Schade!

Damen Bezirksoberliga:

Nach unserem Aufstieg in der vergangenen Sommersaison betritt unsere Damenmannschaft am vergangenen Sonntag ihr erstes Rundenspiel erstmals in der Bezirksoberliga.
Bei strahlend blauem Himmel und viel Sonnenschein starteten auf der Anlage von Rottenburg Lara Boll an Position 2, unsere Nummer 4 Julia Boll, Hannah Herter an Position 6 und an Nummer 3 Marlene Rosenbaum, die glücklicherweise nach sehr langer Verletzungspause wieder unser Team verstärkt.

Lara Boll erwischte leider keinen guten Start. Die Nervosität kombiniert mit großer Verunsicherung im Schlag wurde ihr zum Verhängnis, sodass sie schnell 3:6 1:5 hinten lag und sogar 2 Matchbälle abwehren musst. Doch sie gab nicht auf, kämpfte sich stark in Satz 2 zurück und konnte diesen im Satztiebreak sogar noch für sich entscheiden. Im entscheidenden Matchtiebreak war es ein Duell auf Augenhöhe mit vielen langen Ballwechseln. Am Ende fehlte das Glück auf unserer Seite und die Partie ging mit 8:10 an die Gegner.

(v. l.: Mathias Neuscheler, Florian Dietrich, Roland Mang, Wolfgang Schnitzer, Ferdinand Schnitzer)

Am Donnerstag, den 15. Mai 2014 um 19:00 Uhr war es so weit. Nach knapp dreiwöchiger Bauzeit übergab Roland Mang, der 1. Vorsitzende des TV Belsen den dritten Sandplatz offiziell an die Tennisabteilung. Er bedankte sich dabei ausdrücklich bei Wolfgang Schnitzer (Firma Schnitzer GmbH) für die finanzielle Unterstützung. Ohne diesen Sponsorenbeitrag wäre der Umbau des in die Jahre gekommenen Kunstrasenplatzes in einen modernen Sandplatz nicht möglich gewesen.

 

Aufgrund gewisser Terminproblematik und etwas Verletzungspech brachten wir es dieses Jahr auf lediglich 9 Teilnehmer, angesichts unserer aktuellen Fülle an aktiven Spielern mit zwei aktiven Herrenmannschaften kein zufriedenstellender Wert. Gemeldet hatten: Mathias Neuscheler, Tim Real, David Herter, Johannes Herter, Paul Neuscheler, Ferdinand Schnitzer, Yannik Dietrich, Jannick Schmitt.

Abwechslung, Ausgeglichenheit, aber keine Ablösung…

An einem ungewohnten Termin fanden vergangenes Wochenende unsere Einzel-Vereinsmeisterschaften statt. Dieses vom WTB für den Mercedescup am Stuttgarter Weissenhof freigehaltene Wochenende wurde auch noch für die 8. Mössinger Stadt-Tennismeisterschaften beim TC Mössingen genutzt, bei dem ebenfalls einige „Belsener“ aktiv waren und die Sieger unter sich ausmachten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.