Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
Bedingt durch Absagen von 4 Stammspielern konnten wir unser Heimspiel gegen TTC Ofterdingen3 leider nicht gewinnen.
Wenn Gert Kleemann, obwohl er sich auch krankheits bedingt abgemeldet hatte, nicht doch noch eingesprungen wäre,
hätten wir mit nur 5 Spielern antreten müssen. An dieser Stelle gilt Gert unsere besondere Hochachtung, weil er die Mannschaft
trotz gesundheitlicher Einschränkung nicht im Stich gelassen hat.Die Eingangsdoppel gingen alle an Ofterdingen.
Kleemann mußte sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Die nächsten Einzel gingen wie folgt aus:
Butt Robin gegen Bebensee 3:0 Sitner JES gegen Gebert 3 :0  Engel gegen Belser 3:1 und Müller gegen Schmid 3:1
Barkat JES gegen Staiger 0 :3 Robin Butt konnte in seinem 2. Einzel gegen Lutz  mit 3:0  gewinnen, während Kleemann
sein 2. Einzel leider verloren hat. Engel hat auch sein 2. Einzel gegen Gebert gewonnen,aber da Müller und Barkat jeweils
mit 0 :3 verloren hatten, konnte die Mannschaft aus Ofterdingen ihren ersten Sieg feiern .Endergebnis  6:9
Zum Rückrundenauftakt mußte die dritte Mannschaft gegen die Zweite antreten. Am Sieg der 2. Mannschaft gab es keine Zweifel, aber wir wollten uns möglichst gut verkaufen. Die Eingangsdoppel gingen zwar alle verloren, wobei unser Doppel 3 Berger/Engel erst im 5. Satz mit 08:11 das Nachsehen hatte. Die Ergebnisse der ersten Einzel: Schäfer - Schweiker 3:0 Böhringer - Butt Mike 3:2 Kleemann - Butt Rudi 3:1. Die nächste 3 Einzel bildeten die Grundlage für den Sieg der 2. Mannschaft, denn Butt Robin verlor 0:3 gegen Ludwig, Berger gegen Kistner R. 1:3 und Engel gegen Müller 0:3. Schäfer konnte sich auch gegen Butt Mike mit 3:1 durchsetzen und Butt Bobin konnte gegen seinen Vater Rudi Butt mit 3:0 gewinnen (Rudi war leicht verletzt). Die 3 Einzel Böhringer - Schweiker, Kleemann - Ludwig und Berger - Müller gingen jeiweils mit 0:3 verloren. Endergebnis: 9:5 für Belsen II.
 
Zu unserem Auswärts-Spiel gegen TSV Ofterdingen fehlten leider Böhringer, Kleemann und Berger. Als Ersatz spielten Müller H., Yilmaz und Barkat beide Jugendersatz- Spieler. Diese Begegnung hat Ofterdingen mit 9:5 gewonnen. Die Punkte für Belsen holten im Doppel Schäfer/Butt Robin gegen Krestel/Schuller 3:2, im Einzel Schäfer gegen Krestel 3:1, Engel gegen Püschel 3:1 und unsere Jugendersatzspieler Barkat gegen Schuller 3:2 und Yilmaz gegen Wiech 3:0; die restlichen Einzel gigen alle an Ofterdingen, so daß das Endergebnis 9:5 für Ofterdingen lautete.
Es spielten Schäfer, Butt Robin, Engel, Müller, Yilmaz, und Barkat.
Rottenburg V - TV Belsen III 9:2
In der letzten Woche hatten wir  kurz hintereiander zwei Auswärts-Spiele. Am 28.11. in Rottenburg und am 30.11. in Ofterdingen.
Gegen Rottenburg 5 fehlten Böhringer und Berger. Es spielten Schäfer, Kleemann, Butt, Engel, Müller und Lauxmann. Nur das Doppel Schäfer/Kleemann konnte einen Punkt holen. Und Müller hat gegen Tscheulin mit 3:0 klar gewonnen. Erwähnenswert ist das Einzel von Robin Butt, in dem er sich erst im 5.Satz geschlagen geben mußte. Alle anderen Spiele gingen mit 3:1 bzw. 3:0 aus, so daß Rottenburg die Begegnung mit 9:2 entscheiden konnte.
 
Ofterdingen II - TV Belsen III 9:1
In Ofterdingen fehlte noch ein weiterer Stammspieler (Robin Butt). Unser Jugend-Ersatz-Spieler Nahim Barkat kam zum ersten mal zum Einsatz. Die weiteren Spieler waren Schäfer, Kleemann, Engel, Müller, und Lauxmann.
Obwohl Ofterdingen 2 auf dem 3. Tabellenplatz steht, sind wir nicht Sang und Klanglos untergegangen. Fünfmal hat erst der fünfte Sat über Sieg oder Niederlage entschieden. Unser Doppel 2 Engel/Barkat gegen Doppel 1 Lutz/Wilhelm mußte sich erst im dritten Satz mit 12:10 geschlagen geben. Doppel 1  Schäfer/Kleemann gegen Edelmann/Weingand hatte erst im 5. Satz mit 11:13 das Nachsehen. Doppel 3 Müller/Lauxmann haben mit 3:0 verloren.
Die folgenden Einzel waren teilweise hart umkämpfte Sätze. Kleemann gegen Lutz 2:3  Schäfer gegen Wilhelm 1:3  Müller gegen Edelmann 0:3 Engel gegen Käppler 2:3  Barkat hat seinen Gegner Mehl schier zur Verzweiflung gebracht. Mehl konnte es nicht verstehen, daß er gegen einen Jugend-Spieler erst im 5. Satz mit 11: 9 das Spiel gerade noch für sich entscheiden konnte. Lauxmann war eigentlich auch schon auf der Siegerstraße, ist dann aber im 5. Satz unerklärlicher weise eingebrochen und hat den letzten Satz mit 3:11 abgegeben. Mit der unangenehmen Spielweise von Linkshänder Lutz kam Schäfer nicht klar und hat sein Spiel mit 0:3 verloren.

TV Belsen III - TTC Hechingen II 3:9

Zu unserem letzten Vorrundenspiel hatten wir am Freitag den 7,12. TTC Hechingen 2 zu Gast. Wir sind wieder mit einem Jugendersatzspieler angetreten, und konnten trotzdem 3 Spiele für uns entscheiden.

Hechingen steht im Moment auf dem zweiten Tabellenplatz und ist somit auch ein Aufstiegskandidat. Die Eingangsdoppel gingen 2:1 an Hechingen. Unser Doppel 1 Böhringer/Kleemann hat leider erst im fünften Satz mit 9:11 verloren. Schäfer/Butt konnten sich mit 3:1 durchsetzen. Unser Doppel 3 Engel-Barkat (Senior und Jugendersatz) mußte sich mit 9:11, 8:11 u. 9:11 geschlagen geben.

Die weiteren Ergebnisse der Einzel-Spiele: Schäfer gegen Reutebuch 1:3 Böhringer gegen Subic 3:2 Kleemann gegen Podrovec 0:3 Robin Butt gegen Löffler 7:11 7:11 7:11 (0:3) Engel gegen Paul 9:11 10:12 8:11 (0:3). Barkat hat leider auch 0:3 verloren und Schäfer konnte in seinem 2. Einzel  nur einen Satz für sich entscheiden. Markus Böhringer hatte sich im hart umkämpften Duell gegen Reutebuch mit 3:1 den wohlverdienten Sieg geholt und damit den 3. Punkt zum Gesamtergebnis eingespielt. Kleemann konnte  gegen Löffler nicht punkten, somit lautete der Endstand 9:3 für Hechingen.

Die Entscheidung der Tischtennisabteilung, die 3. Mannschaft in der C-Klasse zu melden, wurde von allen Spielern positiv  aufgenommen, und mit dem 8. Tabellenplatz sind wir hoch zufrieden. In der Rückrunde wollen wir uns steigern und möglichst noch einige Spiele mehr gewinnen.

Spiebericht 3. Mannschaft Tischtennis im TV Belsen.
Mit gemischten Gefühlen sind wir nach Mössingen gefahren um gegen Mössingen 6 zum Verbandsspiel anzutreten. Butt und Berger konnten nicht spielen, so daß Helmut Müller und Rüdiger Lauxmann zum Einsatz kamen.
Engel mußte in die Mitte aufrücken, und hat prompt beide Spiele verloren, jeweils mit 1:3. Jetzt erst mal der Reihe nach. Nach den Eingangsdoppel stand es 2:1 für Mössingen, da Kleemann/Engel nur einen Satz gewinnen konnten und Lauxmann/Müller mit 3.0 verloren haben. Unser Doppel 1 Schäfer/Böhringer hat nur einen Satz gegen Schänzlin/Betz abgegeben, also mit 3:1 gewonnen.
Im vorderen Paarkreuz konnten Böhringer gegen Max von Sturm und Schäfer gegen Schänzlin jeweils mit 3:0 gewinnen. Engel hat wie schon gesagt verloren aber Kleemann hatte gegen Schmitt mit 3:1 und Lauxmann gegen Monika Wolter mit 3:0 die Nase vorn. Da Müller sein Spiel gegen Betz mit 1:3 verloren hat, stand es zur Halbzeit 5:4 für Belsen.
Dank der starken Leistungen von Schäfer gegen von Sturm 3:1 Böhringer gegen Schänzlin 3:2 und Kleemann gegen Bosch 3:0 konnten wir mit 8:4 in Führung gehen und schon mal am Sieg schnuppern, da nur noch ein Punkt fehlte. In den nächsten 3 Spielen konnte Mössingen jedoch noch dreimal punkten Schmitt gegen Engel 3:1. Wolter gegen Müller 3:0 und Betz gegen Lauxmann 3:1 und auf ein Unendschieden hoffen. Unser starkes Doppel 1 Schäfer/Böhringer hat aber von Sturm/Schmitt keine Chance gelassen und mit 11:6 11:5 und 11:4 Belsen zum Sieg über Mössingen verholfen.
Also Endergebnis 9:7 für Belsen.