Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft
TV Belsen
Turnverein Belsen 1906 e.V.
Dein Verein - Unsere Zukunft

TV Belsen – SG Reutlingen II 1:3 n.E. (0:0)

Als letzte Partie vor der Winterpause Stand am vergangenen Wochenende das Pokal-Achtelfinale gegen die SG Reutlingen II auf dem Plan. Bei widrigen Wetterverhältnissen sahen knappe hundert Zuschauer eine insgesamt ausgeglichene aber ereignisarme Partie. Da beide Seiten ihre wenigen Torchancen nicht nutzen konnten, musste der Sieger durch ein Elfmeterschießen ermittelt werden. Dabei hatten wir das notwendige Quäntchen Glück leider nicht auf unserer Seite, sodass wir uns mit 1:3 geschlagen geben mussten.
Fazit:Eine durchschnittliche Vorstellung unseres ersatzgeschwächten Kaders reichte leider nicht aus, um ins Viertelfinale des Pokalwettbewerbs einzuziehen. Dank zwei überzeigenden Siegen gegen A-Ligisten in den vorherigen Pokalrunden und einer guten Position im Aufstiegsrennen unserer Kreisliga-B, blicken wir trotzdem auf eine erfolgreiche Hinrunde zurück. Bedanken möchten wir uns bei unseren Zuschauern und Fans für ihre treue Unterstützung.


TVB I: Florian Hirt, Edward Wirtz, Daniel Ladinig, Dejan Frzovic (55. Andre Kauper), Massimo Ferrilio, Florian Beck (68. Patrick Ladinig), Pawel Matzke (68. Felix Geckeler), Yannick Schmitt, Samet Ulusoy, Philipp Seyfang, Michael Coffee

TSV Gomaringen II – TV Belsen 1:5

Zum Abschluss der Hinrunden wollten wir am vergangenen Sonntag beim TSV Gomaringen II unbedingt einen Sieg einfahren. Doch zu Beginn zeigte sich, warum ausnahmslose alle Aufstiegskandidaten große Probleme gegen diesen unangenehmen Gegner hatten. Nur sehr vereinzelt konnten wir uns in der Anfangsphase durch die offensiv verteidigende Gomaringer Abwehr kombinieren. Die Gastgeber ihrerseits verpassten ihre erste Torchance aus abseitsverdächtiger Position nach einer viertel Stunden nur knapp. Einige Minuten später gingen die Gomaringer dann nach einem aus unserer Sicht völlig unnötigen Gegentreffer doch in Führung. In der Folge spielten wir wütend nach vorne. In einer dieser Aktionen konnte Andre Kauper im gegnerischen Sechzehner nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Lauxmann gewohnt souverän. Noch vor der Pause vollendete Yannick Schmitt eine schöne Kombination zum mittlerweile verdienten Führungstreffer.

In der zweiten Hälfte war dann deutlich zu erkennen welches Team um den Aufstieg und welches gegen den Abstieg spielt. Zahlreiche schnelle Kombinationen führten zu einer Vielzahl guter Torgelegenheiten. Jonas Walter, sowie zweimal Philipp Seyfang nutzten drei dieser Chancen und erhöhten zum verdienten 1:5 Endstand.
Fazit:In einer intensiven Hinrunde konnten wir uns eine gute Ausgangslage im Aufstiegsrennen erspielen. Nach der langen Winterpause gilt es dann im März genau dort weiterzumachen. Am kommenden Samstag empfangen wir noch die SG Reutlingen im Pokal-Achtelfinale.


TVB I: Florian Hirt, Edward Wirtz, Daniel Ladinig, Dejan Frzovic (46. Philipp Seyfang), Massimo Ferrilio, Jonas Walter, Christian Lauxmann, Yannick Schmitt, Samet Ulusoy, Andre Kauper, Michael Coffee

SV Weiler – TV Belsen 4:2

In einem sehr zerfahrenen Spitzenspiel mussten wir in Weiler unsere erste Pflichspielniederlage in 2015 hinnehmen. Nach unserem frühen Führungstreffer brachten wir einige Angriffe gefährlich nach vorne. Zweimal bremste uns dabei der Schiedsrichter in aussichtsreicher Position mit sehr fragwürdigen Abseitspfiffen. Doch anstatt konzentriert weitere Torgelegenheiten zu erarbeiten beschäftigten wir uns immer mehr verbal mit Schiedsrichter und Gegenspielern. Zahlreiche Unkonzentriertheiten, Abspielfehler, Fouls, sowie weitere strittige Entscheidungen gegen uns waren die Folge. Während wir dank hoher Kampfbereitschaft zumindest bis zur Pause die Null halten konnten, besiegten wir uns nach der Pause dann endgültig selbst. Zwei schnellen Gegentoren, folgten der Ausgleich unsererseits, sowie fast im Gegenzug die erneute Führung für die Gastgeber. Spielerisch herausragend war keiner dieser Treffer. Viel mehr fehlte uns die Konzentrationen aufs Wesentliche. Erst in den letzten zwanzig Minuten berappelten wir uns dann und drängten auf den Ausgleich. Einige vergeben Torgelegenheiten und einen nicht gegebenen Handelfmeter später besiegelte Weiler dann kurz vor Spielende mit einem Kontertor zum 4:2 unsere erste Saisonniederlage.
Fazit:Auch wenn der Unparteiische in Weiler seinem Namen leider nicht gerecht wurde, so hatten wir es doch selbst in der Hand. Mit einer Leistung wie in den vergangenen Wochen wäre der SV Weiler auf jeden Fall zu schlagen gewesen. Es gilt nun aus dieser Partie die richtigen Lehren zu ziehen und am kommenden Sonntag in Dettingen wieder einen Dreier einzufahren.


TVB I: Christian Lauxmann, Florian Beck, Edward Wirtz (46. Daniel Ladinig), Dejan Frzovic, Massimo Ferrilio, Daniel Steinhilber, Fabrizio Piccolo, Jonas Walter, Samet Ulusoy (22. Michael Coffee), Andre Kauper (56. Mijo Sokcevik, 64. Philipp Seyfang), Pawel Matzke

TSV Dettingen II - TV Belsen 1:2

Nach der bitteren Pleite gegen Weiler in der Vorwoche, wollten wir beim TSV Dettingen II unbedingt wieder einen Sieg einfahren, um unsere gute Position im Aufstiegsrennen zu wahren. Gegen extrem defensiv eingestellte Gastgeber übernahmen wir von Beginn an die Kontrolle über die Partie. Doch trotz gefühlten 80% Ballbesitz taten wir uns schwer, durch die aggressiv verteidigende und gut organisierte Defensive der Gastgeber zu kombinieren. Da der TSV Dettingen in Halbzeit eins nicht ein einziges Mal gefährlich vor unser Tor kam und wir unsere wenigen Chancen nicht nutzen konnten, gingen wir mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause bot sich zunächst wieder das gleiche Bild. Uns fehlte die letzte Entschlossenheit um unsere spielerische Überlegenheit in Chancen und Tore umzumünzen. Nach einer knappen Stunden ließen wir dann einen eigentlich völlig harmlosen Freistoß des Gastgebers von der Mittellinie bis in unseren Sechzehner passieren, wo ein gegnerischer Stürmer sein Team mit deren erster echten Torgelegenheit in Führung brachte. Wenige Minuten später handelte sich Daniel Steinhilber einen vollkommen unnötigen Platzverweis ein. Auf einmal standen wir in einer über weite Strecken deutlich überlegenen Partie mit Rückstand und in Unterzahl mit dem Rücken zur Wand. Scheinbar brauchten wir diesen Druck, denn in der Folge begann unsere stärkste Phase dieser Partie. Wir kombinierten deutlich zielstrebiger nach vorne und verteidigten die wenigen Konter der in Überzahl spielenden Gastgeber aggressiv und souverän. Eine der sich nun immer häufiger bietenden Gelegenheiten nutzte Edward Wirtz eine viertel Stunde vor Schluss zum 1:1 Ausgleich. In den verbliebenen fünfzehn Minuten lief das Spiel nur noch in eine Richtung. Nach Glanzparaden gegen Philipp Seyfang und Pawel Matzke wäre der Dettinger Torwart um ein Haar zum Helden geworden. Doch in der Nachspielzeit erlöste uns unser Torjäger Christian Lauxmann mit einem starken Kopfball zum umjumbelten 1:2 Siegtreffer.

Fazit:Diese drei unheimlich wichtigen Punkte in Dettingen hätten wir deutlich einfacher haben können. Nach einer zwar überlegenen aber doch eher behäbigen ersten Hälfte gingen wir in der Schlussphase alle an unsere Grenzen und konnten die Partie trotz Unterzahl verdientermaßen noch drehen. In der kommenden Woche gilt es dann beim letzten Hinrundenspiel in Gomaringen den nächsten Dreier einzufahren.
TVB I: Manuel Raisch, Edward Wirtz, Daniel Ladinig, Dejan Frzovic (81. Philipp Seyfang), Massimo Ferrilio, Daniel Steinhilber, Florian Beck (59. Alexander Teclom), Jonas Walter, Samet Ulusoy (72. Michael Coffee) , Christian Lauxmann, Pawel Matzke

TV Belsen – Spvgg Mössingen II 5:0

Im Derby gegen die Spvgg Mössingen II kombinierten wir von Beginn an in hohem Tempo nach vorne. So bediente Michael Coffee nach einem Angriff über mehrere Stationen in der zehnten Spielminute mustergültig den freistehenden Samet Ulusoy, der den Ball zum Führungstreffer einnetzte. Nur wenige Minuten später war es dann Florian Beck, der auf rechts durchstartete und den Ball in die Mitte brachte, wo diesmal Andre Kauper dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. In der Folge spielten wir weiter munter nach vorne, ließen aber die eine oder andere Gelegenheit aus, bis Dejan Frzovik in der 35. Spielminute einen scharf getretenen Eckball per Kopf ins Tor wuchtete. Noch vor der Pause konnte Christian Lauxmann mit einem strammen und platzierten Schuss auf 4:0 erhöhen. Dieses oftmals sehr enge Derby war damit zur Halbzeitpause schon entschieden. Nach der Pause ließ unser Offensivspielt etwas nach. Auch wenn Mössingen, wie auch schon in der ersten Hälfte zumindest kämpferisch überzeugte, so behielten wir doch die Kontrolle über das Spiel. Erst in der Schlussviertelstunde zeigten wir dann wieder sehenswerte Kombinationen, welche noch zu einem weiteren Treffer führten. Mijo Sokcevik behielt im gegnerischen Sechzehnmeterraum die Ruhe und legte für den freistehenden Jonas Walter zurück, der nur noch einschieben musste.
Fazit:Dank einer spielerisch starken Leistung konnten wir gegen die Spvgg Mössingen II einen völlig verdienten Sieg einfahren. In der kommenden Woche steht das Spitzenspiel beim SV Weiler an. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns bei dieser wichtigen Partie sehr freuen.


TVB I: Florian Hirt, Florian Beck, Daniel Ladinig, Dejan Frzovic (69. Philipp Seyfang), Massimo Ferrilio (65. Daniel Steinhilber), Fabrizio Piccolo, Christian Lauxmann, Jonas Walter, Samet Ulusoy, Andre Kauper (58. Mijo Sokcevik), Michael Coffee